HOME

Wechsel zum FC Bayern perfekt: Manuel Neuer zieht die Lederhosen an

Das Tauziehen hat ein Ende: Deutschlands Torhüter Nummer eins Manuel Neuer wechselt zum 1. Juli von Schalke zu den Bayern. Beim Rekordmeister erhält der 25-Jährige einen Fünfjahresvertrag. Und die Münchner melden noch einen weiteren Millionentransfer.

Der Wechsel von Fußball-Nationaltorwart Manuel Neuer vom FC Schalke 04 zu Bayern München ist perfekt. Der 25-Jährige erhalte einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2016, teilte der deutsche Rekordmeister am Mittwoch mit. Neuer werde nach dem EM-Qualifikationsspiel in Aserbaidschan kommende Woche zur sportmedizinischen Untersuchung in München erwartet.

"Ich freue mich riesig auf die große und spannende Herausforderung beim FC Bayern", erklärte Neuer, der die Rückennummer 1 tragen wird. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zeigte sich "sehr glücklich", dass der FC Bayern "einen der weltbesten Torhüter langfristig verpflichtet" habe.

Neuers Nachfolger bei Schalke wird Ralf Fährmann. Der 22-Jährige kehrt nach zwei Jahren bei Eintracht Frankfurt ablösefrei zum Revierclub zurück und erhält einen Vierjahresvertrag bis Ende Juni 2015, wie die Gelsenkirchener mitteilten. "Wir sind mit dieser Lösung sehr zufrieden, denn Ralf Fährmann bringt alle notwendigen sportlichen und auch charakterlichen Qualitäten mit", sagte Schalkes Manager Horst Heldt.

Brasilianer Rafinha wird ebenfalls Bayer

Die Münchner verkündeten unterdessen noch einen weiteren Millionentransfer: Demnach ist die Verpflichtung des Brasilianers Rafinha ebenfalls unter Dach und Fach. Der 25 Jahre alte Abwehrspieler habe einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014 unterschrieben, hieß es. Über die Ablösemodalitäten habe man mit dem italienischen Erstligisten FC Genua Stillschweigen vereinbart. Rafinha soll dem Vernehmen nach etwas mehr als fünf Millionen Euro kosten.

"Mit Rafinha haben wir einen gestandenen und erfahrenen Spieler verpflichtet, der unserer Abwehr zusätzliche Stabilität verleihen und uns auch spielerisch weiterhelfen wird", erklärte Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger auf der Internetseite des Vereins. "Ich freue mich sehr, dass der Wechsel geklappt hat und ich wieder in der Bundesliga spielen kann", sagte Rafinha, der von 2005 bis 2010 für den FC Schalke gespielt hatte und dort Teamkollege von Neuer war.

Mit Neuer, Rafinha und Stürmer Nils Petersen von Energie Cottbus haben die Bayern damit bereits den dritten Neueinkauf für die kommende Saison getätigt.

mad/DPA / DPA

Wissenscommunity