HOME

Stern Logo WM 2010

Krake Paul legt sich fest: Spanien wird Weltmeister

Krake Paul hat zweimal kurzen Prozess gemacht: Das unbestechliche Orakel aus Oberhausen sagt einen Sieg für Deutschland im kleinen WM-Finale vorher. Weltmeister wird seiner Prophezeiung zufolge Spanien.

+++ Das Muschelfleisch ist gegessen +++

Paul hat seine letzte Entscheidung getroffen: Nach nur wenigen Minuten fiel die Wahl des Tintenfisches auf die mit Muschelfleisch gefüllt Box mit der spanischen Flagge. In anderen Worten: Spanien wird Weltmeister!

+++ Paul nascht wieder +++

Die gleiche Versuchsanordnung wie gerade eben: Zwei Behälter, jeweils gefüllt mit Muschelfleisch, dazu zwei Landesflaggen an jeder Box: Diesmal geht es um das WM-Finale, das Oktopus Paul prophezeien soll. Aktuell liegt Spanien leicht vorne.

+++ Nun wird Paul zur Weltmeisterkür wabern +++

In nur wenigen Minuten hat das unbestechliche Orakel Paul seine Entscheidung getroffen: Deutschland besiegt Uruguay im Spiel um den dritten Platz. Nun steht schon der nächste Einsatz für den Tintenfisch an: Er muss den Weltmeister küren.

+++ Paul orakelt für Deutschland +++

Diesen Sieg kann uns keiner mehr nehmen - Krake Paul hat sich für das Muschelfleisch in der deutschen Box entschieden: Damit ist klar, Jogis Jungs werden WM-Dritter!

+++ Paul wechselt zum uruguayischen Kasten +++

Noch kann sich der Tintenfisch nicht so recht entscheiden, welches Muschelfleisch er essen will. Hatte er sich vor wenigen Minuten noch für den deutschen Behälter entschieden, hat er nun die Seite gewechselt und versucht sich am uruguayischen Kasten.

+++ Die Behälter werden eingelassen +++

Die beiden Plastikbehälter mit den Fahnen Deutschlands und Uruguays werden in Pauls Refugium eingelassen. Sofort stürzt sich der Krake darauf und klammert sich am deutschen Bottich fest. Eine Vorentscheidung?

+++ Rettet Paul vor den Deutschen +++

Tintenfisch Paul ist in Spanien zu einer Staatsaffäre geworden. "Ich mache mir Sorgen um ihn", sagte Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero nach dem Sieg der spanischen Nationalelf über Deutschland im Halbfinale der Fußball-WM. "Dass er den Sieg Spaniens vorhergesagt hat, ist schon spektakulär", so der sozialistische Regierungschef. Industrieminister Miguel Sebastián schlug sogar vor, das Tentakel-Orakel aus dem Oberhausener Sealife-Aquarium aus Sicherheitsgründen nach Spanien zu holen. Auch Umweltministerin Elena Espinosa sorgt sich um das Wohl der Krake und regte deshalb ein Fangverbot an: "Damit die Deutschen ihn nicht aufessen." Oppositionschef Mariano Rajoy blickt schon auf den Tipp an diesem Freitag voraus: "Sollte Paul einen Sieg der Niederlande vorhersagen, wäre dieser Fehler nur die Ausnahme, die die Regel bestätigt."

+++ Erste Paul-Fälschung aufgedeckt +++

Bei dieser WM überlassen Holländer nichts dem Zufall - auch nicht, was eine inzwischen weltbekannte deutsche Krake über den Spielausgang voraussagt. Tintenfisch Paul habe sich bereits für die Niederlande als Weltmeister entschieden, wurde gemeldet. Der "Fotobeweis" machte im Internet die Runde: Da ist klar zu sehen, dass der berühmteste Bewohner des Oberhausener Sealife-Aquariums das Kästchen mit der rot-weiß-blauen Flagge. Der Jubel über Paul verstummte allerdings rasch: Die Zeitung "De Telegraaf" entlarvte das Bild als Fälschung. "Wir dürfen uns nicht zu früh freuen", mahnte das Blatt. "Hoffentlich entscheidet sich Paul dann wirklich für die niederländischen Muscheln."

+++ Paul bei weltweiten Suchbegriffen auf Platz eins +++

Die Weltpresse hat "Pulpo Paul" in den hintersten Winkel getragen. Ob im australischen Fernsehen, bei CNN oder BBC, in der "Washington Post", der "New York Times" und vor allem den Sportzeitungen. Sie berichten, wenn Paul zur Vorhersage schreitet. Bei Twitter ist "Pulpo Paul" in den Trendcharts der weltweiten Suchbegriffe auf Platz eins. Auch bei Facebook hat das Kraken-Medium schon zahlreiche Fan-Seiten. Vor allem aus Spanien. Im US-Medienblog Gawker gibt ein Mathematiker seine Berechnung zum Besten, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Paul alle sechs deutschen Spiele korrekt vorhersagt, bei nur zwei Prozent liege.

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(