VG-Wort Pixel

WM in Gefahr? Sommer und Hofmann verletzen sich bei Gladbacher Alptraum-Abend

Yann Sommer
Yann Sommer
© Getty Images
Borussia Mönchengladbach hat nicht nur das Pokal-Spiel gegen Darmstadt verloren, sondern muss auch die Verletzungen von Sommer und Hofmann verkraften.

Borussia Mönchengladbach hat in Darmstadt einen echten Alptraum-Abend erlebt. Die Fohlen sind nach der 1:2-Niederlage gegen die Lilien nicht nur aus dem DFB-Pokal geflogen, sondern müssen nun auch noch um Yann Sommer und Jonas Hofmann zittern. Die beiden Führungsspieler haben sich verletzt und mussten vorzeitig ausgewechselt werden.

Blöder kann ein Pokal-Abend gar nicht starten. Bereits in den ersten Spielminuten knickte Gladbach-Keeper Yann Sommer böse um. Dabei war die Szene an sich eigentlich total harmlos. Der Keeper musste routinemäßig einen harmlosen Ball aus der Luft pflücken, wobei er jedoch bei der Landung umknickte. Nach einer kurzen Behandlungspause spielte der 33-Jährige zwar zunächst weiter, musste aber in der 13. Minute einsehen, dass sein Arbeitstag beendet ist.

Trainer Daniel Farke gab nach dem Spiel ein erstes Feedback im Sky-Interview, hielt sich mit Prognosen jedoch zurück. "Bei Yann Sommer scheint es ein Sprunggelenksverletzung zu sein. Wir müssen die genau Diagnose abwarten", erklärte der Coach.

Hofmann verletzt sich an der Schulter: Verdacht auf Eckgelenkssprengung

Einen vergleichbar schlechten Tag wie Sommer, erlebte auch Mittelfeldspieler Jonas Hofmann. Der 30-Jährige war in der 30. Spielminute nach einem Zweikampf unsanft gelandet und hielt sich prompt die linke Schulter. Zwar biss auch Hofmann zunächst auf die Zähne, jedoch musste er letztlich zur Pause in der Kabine bleiben. Die ersten Prognosen lassen nicht sonderlich viel erfreuliches erahnen.

"Bei Jonas besteht aktuell der Verdacht auf eine Schultereckgelenkssprengung. Ich hoffe, das bewahrheitet sich nicht", berichtete Farke. Nun gelte es zu hoffen, dass beide Spieler "nicht länger ausfallen". Die Verletzungen seien aber auch "symptomatisch für das Spiel" gewesen.

Hofmann und Sommer droht das WM-Aus

Vieles deutet darauf hin, dass die Gladbacher ihre letzten Partien vor der WM überwiegend ohne Hofmann und Sommer bestreiten müssen. Für die beiden verletzten Spieler steht jedoch noch weitaus mehr auf dem Spiel. Sommer ist immerhin die unumstrittene Nummer eins im Tor der Schweiz und auch Hofmann durfte unter Flick zuletzt häufig von Beginn an ran. Die WM zu verpassen wäre für beide - selbst wenn das Turnier in Katar stattfindet - ein absoluter Worst-Case.

Beide sind in den 30ern angekommen und werden womöglich nicht nochmal die Chance bekommen, eine große Rolle in einem solch wichtigen Turnier spielen zu können. Bleibt zu hoffen, dass es in den kommenden Tagen vielleicht doch noch Entwarnung gibt.

Sollte sich bei Hofmann die Diagnose 'Schultereckgelenkssprengung' bewahrheiten, kommt es darauf an, wie gravierend diese ist. Erst dann wird entschieden, ob eine OP nötig sein wird. Falls ja, muss man davon ausgehen, dass er die WM verpassen wird.

Alles zu Gladbach bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als WM in Gefahr? Sommer und Hofmann verletzen sich bei Gladbacher Alptraum-Abend veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker