HOME

Stern Logo Olympia 2010

Olympia: Riesenslalom: Deutsches Trio in Lauerstellung

Ein deutsches Trio liegt nach dem ersten Durchgang des olympischen Riesenslaloms in Vancouver in Lauerstellung. Elisabeth Görgl aus Österreich führt das dicht zusammenliegende Teilnehmerfeld an.

Viktoria Rebensburg aus Kreuth hat einen Rückstand von 35/100 Sekunden auf die führende Österreicherin Elisabeth Görgl. Das bedeutete am Mittwoch in Whistler Creekside Platz sechs. Maria Riesch aus Partenkirchen hat als Siebte 48/100 zurück ebenso noch alle Chancen wie Weltmeisterin Kathrin Hölzl. Die Bischofswiesenerin hat einen Rückstand von 69/100 Sekunden. In einem knappen Rennen liegt Görgl 2/100 vor der Französin Tina Barioz und 16/100 vor Teamkollegin Kathrin Zettel. Lindsey Vonn (USA) schied mit bester Zwischenzeit aus und klagte nach ihrem Sturz über Schmerzen an der rechten Hand.

Bei Nebel und Neuschnee gingen Hölzl und Rebensburg mit den ersten beiden Startnummer in den Lauf, der vom deutschen Technik-Trainer Christian Schwaiger gesteckt worden war. Beide kamen nicht fehlerfrei durch, zudem wurde die Piste bei den höheren Startnummern schneller. "Ich bin einfach nicht auf Speed gekommen, bin von Tor zu Tor langsamer geworden. Es hat so gebremst und gesaugt", sagte Hölzl. Bei ihrem WM-Sieg hatte sie einen ähnlichen Rückstand und fuhr noch ganz nach vorn.

Riesch konnte mit dem Zwischenrang "ganz gut leben" und auch Alpin-Chef Wolfgang Maier sprach von einer "nicht so schlechten Ausgangsposition". Viktoria Rebensburg sagte: "Ich bin so-lala zufrieden, aber es ist alles brutal eng zusammen und schon noch Einiges drin." Der Final-Durchgang sollte um 22.15 Uhr MEZ beginnen.

DPA / DPA

Wissenscommunity