HOME

BOXEN: K.o.-Sieg für »Tiger« Michalczewski

Dariusz Michalczewski bleibt Weltmeister. Er verteidigte seinen Titel gegen den Rumänen Alejandro Lakatus durch einen K.o.-Sieg in der neunten Runde.

Der Hamburger Profi-Boxer Dariusz Michalczewski bleibt Weltmeister im Halbschwergewicht. An seinem 33. Geburtstag verteidigte er am Samstag in Braunschweig seinen Titel der World Boxing Organization (WBO) gegen den in Spanien lebenden Rumänen Venti Alejandro Lakatus durch K.o. in der neunten Runde.

Schmerzhafte »Geschenke« für den Tiger

Vor 8.500 Zuschauern in der Braunschweiger Volkswagen-Halle hatte Michalczewski mehr Mühe als erwartet und musste schwere Treffer hinnehmen. So viel Schläge hatte der »Tiger« bei einem Weltmeisterschafts-Duell schon lange nicht mehr einstecken müssen. Vor allem in den ersten drei Runden der in Spanien lebende Rumäne Venti Alejandro Lakatus dem Jubilar an dessen 33. Geburtstag schmerzhafte »Geschenke«.

K.o. in der neunten Runde

In der neunten Runde fand sich der mutige Herausforderer jedoch erstmals im Ringstaub wieder. Noch benommen von der Schlagwirkung wurde er wenige Sekunden später von einer krachenden Linken so schwer am Kinn getroffen, dass er wie ein gefällter Baum umklappte und dabei mit dem Hinterkopf aufschlug. Die Ringärzte mussten sich mehrere Minuten bemühen, um Lakatus wieder auf die Beine zu stellen.

Makellose Bilanz für Michalczewski

Für Michalczewski war es die 19. erfolgreiche Titelverteidigung seit 1995. Der gebürtige Danziger hat seine makellose Profi-Bilanz nunmehr auf 44 Siege ausgebaut. Der 29 Jahre alte Lakatus musste die erste Niederlage im 17. Profi-Kampf hinnehmen.

Wissenscommunity