HOME

Golf: Kaymer und Cejka bei Team-Weltmeisterschaft auf Rang zwei

Martin Kaymer und Alexander Cejka haben mit Siebenmeilenstiefel den geteilten zweiten Rang beim Omega Mission Hills World Cup in China erklommen und liegen nun nur noch zwei Schläge hinter dem Führungsduo aus Nordirland: Graeme McDowell/Rory McIlroy.

Dank einer starken 61er-Runde dürfen Martin Kaymer und Alexander Cejka bei der Team-Weltmeisterschaft in China wieder vom Sieg träumen. Mit nun insgesamt 197 Schlägen verbesserten sich die beiden deutschen Golfprofis vom geteilten zehnten auf den geteilten zweiten Rang.

Hinter den beiden Nordiren Graeme McDowell/Rory McIlroy (195) liegen Kaymer und Cejka zusammen mit Louis Oosthuizen und Charl Schwartzel aus Südafrika sowie dem US-Duo Matt Kuchar/Gary Woodland in Lauerstellung. Die Gewinner teilen sich rund 1,788 Millionen Euro Siegprämie.

Kaymer und Cejka - ein echtes Team 

"Wir haben uns heute sehr gut ergänzt und sehr gut gespielt", sagte Cejka nach der Traumrunde auf dem Par-72-Kurs im Mission Hills Resort von Hainan Island. "Wir haben sehr gut zusammengespielt. Wir hatten viele Birdies und das immer an verschiedenen Löchern", war auch Kaymer über die 61er-Runde begeistert. 

Das mit 7,5 Millionen Dollar dotierte Turnier der Europa-Tour wird traditionell am Donnerstag und Samstag im Bestball-Modus ausgetragen. Jeder spielt dabei seinen eigenen Ball bis ins Loch; das beste Ergebnis wird für das Team gewertet. Auf den übrigen zwei Runden müssen die Teammitglieder abwechselnd den Ball bis ins Loch schlagen. Die Titelverteidiger, Edoardo und Francesco Molinari aus Italien, landeten nur auf dem geteilten zehnten Rang. Edoardo machte dafür auch das laute und ruhelose Publikum in China verantwortlich. 

sportal.de / sportal

Wissenscommunity