HOME

Golf: Rock schlägt McIlroy und Woods

Robert Rock hat die Abu Dhabi Golf Championship gewonnen und sich dabei gegen namhafte Konkurrenz durchgesetzt. Rory McIlroy wurde Zweiter und Tiger Woods landete auf dem geteilten dritten Rang.

Der englische Golfprofi Robert Rock hat überraschend die Abu Dhabi Golf Championship gewonnen und in der Wüste seinen zweiten Titel auf der Europa-Tour gefeiert.

Der 34-jährige Außenseiter setzte sich mit 275 Schlägen (69+70+66+70) gegen den nordirischen Weltranglisten-Dritten Rory McIlroy (276-67+72+68+69) und den wiedererstarkten Tiger Woods (277-70+69+66+72) durch. Mit dem US-Star teilten sich der Nordire Graeme McDowell (277-72+69+68+68) und der Däne Thomas Björn (277-73+71+65+68) Platz drei.

Rock erhielt 347.024 aus der Gesamtdotierung von 2,043 Millionen Euro (2,7 Millionen Dollar). Der Ratinger Marcel Siem (285-72+74+70+69) belegte den 35. Rang. Titelverteidiger Martin Kaymer war nach zwei Runden (150-77+73) wie Alexander Cejka (147-72+75) am Cut gescheitert.

Probleme am 18. Loch

Rock war mit zwei Schlägen Vorsprung auf das 18. Loch gegangen, setzte seinen Abschlag aber neben das Fairway zwischen Felsen und Pflanzen, er entschied sich dafür, einen Strafschlag zu nehmen, brauchte Woods doch mindestens einen Eagle, um Rock noch zu gefährden, sollte es bei dem einen Schlag über Par bleiben. Und es blieb dabei, Woods spielte nur einen Birdie und Rock schaffte mit zwei Putts das Bogey.

Es war Rocks zweiter Sieg auf der Tour nach 226 Turnieren und er sollte sich in der nächsten Weltrangliste deutlich vom 117. Platz verbessern.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity