VG-Wort Pixel

Tragisches Unglück Stabhochspringerin nach Trainingsunfall querschnittsgelähmt


Sie ist Österreichs beste Stabhochspringerin, doch wird Kira Grünberg ihren Sport nie wieder ausführen können: Die 21-Jährige brach sich im Training die Halswirbelsäule und ist seitdem querschnittsgelähmt.

Österreichs Stabhochsprung-Hoffnung Kira Grünberg ist nach einem Trainingsunfall querschnittsgelähmt. Die Tirolerin war am Donnerstag nach einem Sturz bei einem Übungssprung ins Krankenhaus gebracht und sofort operiert worden.

"Es wurde ein Bruch der Halswirbelsäule festgestellt. Nachdem bereits vor der Operation eine Querschnittslähmung diagnostiziert wurde, musste die Patientin zur Stabilisierung der Halswirbelsäule und zur Vermeidung weiterer Schäden sofort von einem Team der Unfallchirurgie operiert worden", teilte der Österreichische Leichtathletik-Verband (ÖLV) am Freitag unter Bezug auf die Universitätsklinik Innsbruck mit.

Die 21-Jährige ist mit übersprungenen 4,45 Metern Österreichs Stabhochsprung-Rekordhalterin und wird von ihrem Vater trainiert.

Sehr traurige Nachrichten von Kira Grünberg. Wir sind tief betroffen und schockiert. Kira, die ganze Leichtathletik- und...

Posted by Austrian Athletics on Donnerstag, 30. Juli 2015
mod DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker