VG-Wort Pixel

Zweiter Todestag Künstler ehrt Basketball-Star Kobe Bryant mit Statue an Absturzstelle

Sehen Sie im Video: Kobe Bryant zu seinem zweiten Todestag mit Bronzestatue geehrt.




Zwei Jahre nach dem Hubschrauber-Absturz von Basketball-Star Kobe Bryant haben seine Fans an der Absturzstelle in der Nähe von Los Angeles eine Statue enthüllt, um ihr verstorbenes Idol zu würdigen. Bryant, seine Tochter Gianna und sieben weitere Menschen waren am 26. Januar 2020 mit einem Hubschrauber abgestürzt und gestorben. Die von dem Künstler Dan Medina erschaffene Bronzestatue zeigt Kobe und Gianna Bryant, die sich umarmen. Dazu sagt der Künstler: "Der Grund, warum ich heute gekommen bin, ist, dass ich bei meinen früheren Besuchen in dieser Gegend nie das Gefühl hatte, dass etwas wirklich getan wurde, um die Menschen zu ehren, die ihr Leben verloren haben. Und dies ist mein Versuch, die Dinge auf die richtige Art und Weise zu tun." Auf dem Stahlsockel der Statue sind die Namen aller neun Opfer des Absturzes . Sie enthält auch eine Inschrift mit Bryants berühmtem Zitat: "Helden kommen und gehen, aber Legenden sind für immer." Bryant, fünfmaliger NBA-Champion mit den Los Angeles Lakers, war im Alter von 41 Jahren verstorben. Gianna wurde nur 13 Jahre alt. Den Ermittlungen zufolge hatte der Pilot des Helikopters vor dem Absturz nahe Los Angeles die Orientierung verloren, nachdem er in dichte Wolken geraten war.
Mehr
Vor zwei Jahren ist Basketball-Star Kobe Bryant bei einem Hubschrauber-Absturz gestorben. Nun erinnert eine Statue an der Absturzstelle an Bryant und alle anderen Opfer – zumindest vorerst.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker