Leichtathletik-WM Trainer trauen Bayer Sprung über 9 Meter zu


8,71 Meter ist er schon gesprungen - und war damit die Überraschung der Saison. Seine Trainer trauen Sebastian Bayern sogar einen Weltrekord zu. Morgen startet der Weitspringer bei der WM in Berlin.

Seine Trainer trauen dem deutschen Weitspringer Sebastian Bayer zu, als erster Mensch der Welt über neun Meter zu springen. Bayers Heimtrainer Joachim Schulz sagte in der neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe des stern: "Ich weiß, dass er neun Meter springen könnte. Die Frage ist, ob der Körper das aushält. Die Kräfte, die beim Absprung an ihm zerren, sind enorm." Schulz Kollege Uwe Florczak pflichtete ihm bei: "Dieser Junge ist ein Jahrhunderttalent. Wenn er den richtigen Moment erwischt, dann ist alles möglich. Selbst ein Weltrekord."

Derzeit hält der Amerikaner Mike Powell mit 8,95 Meter die Weltbestleistung - und das seit 1991. Bayer sprang im März mit 8,71 Metern völlig unerwartet Europarekord. Am Donnerstag startet der 23-Jährige bei der Leichtathletik-WM in Berlin.

print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker