HOME

Online-Auktion von Olympia-Medaillen: Schwimmstar Sandra Völker erlöst fast 68.000 Euro

Einmal Silber, zweimal Bronze: Um ihre Schulden zu begleichen, hat die ehemalige Weltklasse-Schwimmerin Sandra Völker ihre olympischen Medaillen versteigert. Mit sensationellem Ergebnis.

Die insolvente frühere Weltklasse-Schwimmerin Sandra Völker hat mit ihrer Online-Auktion 67.500 Euro erzielt - allein die olympische Silbermedaille von Atlanta 1996 brachte 28.000 Euro ein. "Ich finde das Ergebnis super, großartig. Und natürlich ist man erleichtert. Mir fällt ein Stein vom Herzen", sagte die 40-Jährige am Montag der Nachrichtenagentur DPA in Hamburg. "Das ist schon mal eine interessante Summe, um hoffentlich bald vorzeitig aus der Insolvenz herauszukommen. Ich plane dafür auch noch andere Projekte, die noch offen sind." Die Lübeckerin ist mit 100.000 Euro verschuldet.

Unter den virtuellen Hammer kamen bis Auktionsende am Sonntagabend unter anderem auch Völkers zwei Bronzemedaillen aus Atlanta (für 12.000 und 16.000 Euro), getragene Badeanzüge (für bis zu 150 Euro), ein Startblock mit Autogrammen von Stars wie Michael Phelps und Britta Steffen (für 2300 Euro) und ein Schwimmkurs bei Völker (für 460 Euro). Ihre Insolvenzverwalterin Verena Vogt sagte, im Moment sei es noch nicht möglich, dass Völker ihre Privatinsolvenz beenden könne. Dafür müsse die komplette Schuldensumme von 100.000 Euro zusammenkommen.

ono/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity