HOME

Radsport: Jan Ullrich kehrt zur Telekom zurück

Der Radsportler Jan Ullrich kehrt 2004 zum Rennstall der Deutschen Telekom zurück, mit dem er 1997 die Tour de France gewann.

Der 29-jährige Profi wechsele ab der kommenden Saison zum T-Mobile-Team, teilte der Rennstall am Samstag mit. Ullrich habe einen "längerfristigen Vertrag" mit dem Hauptsponsor T-Mobile unterzeichnet. Das bisherige Team Telekom wird ab Januar in T-Mobile-Team umbenannt. Ullrich hatte das Team Telekom im vergangenen Jahr nach sieben Jahren verlassen, nachdem er wegen eines positiven Doping-Tests für sechs Monate gesperrt worden war. Anschließend startete er für das Team Coast und ab Mai für den Rennstall Bianchi.

"Den Ausschlag haben ausschließlich die sportlichen Rahmenbedingungen gegeben", teilte Ullrich mit. T-Mobile-Chef Rene Obermann sagte, Ullrich habe sich vor allem mit seinem Comeback bei der diesjährigen Tour de France qualifiziert. "Bei der Tour de France hat er sich so gequält wie vielleicht noch nie vorher", sagte Obermann. Ullrich war bei der Tour zweiter hinter dem US-Fahrer Lance Armstrong geworden.

Mit dem Wahl-Schweizer Ullrich, der insgesamt fünf Mal den zweiten Platz bei der Frankreich-Rundfahrt errang, würden auch seine Bianchi-Team-Kollegen Tobias Steinhauser und Andre Korff zum Bonner Rennstall wechseln, hieß es in der Mitteilung weiter.

Wissenscommunity