HOME

Skandal um Golfstar: Tiger Woods ist abgetaucht

Nach seinem mysteriösen Unfall und den Gerüchten um Sex-Affären und Drogenmissbrauch ist Tiger Woods komplett abgetaucht. Auch sämliche Werbespots mit dem Golf-Superstar sind aus dem Fernsehen verschwunden.

Golf-Superstar Tiger Woods (33) ist nicht nur privat abgetaucht: Auch im amerikanischen Fernsehen ist der bis vor kurzem noch überaus populäre Sportler nicht mehr zu sehen. Woods' letzter Werbespot in der Hauptsendezeit lief am 29. November, berichtete der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf das Medienforschungsinstitut Nielsen.

Zwei Tage zuvor hatte der mysteriöse Autounfall des Golfstars eine Reihe von Enthüllungen und Gerüchten über angebliche Sexaffären ausgelöst. Woods ist mit dem ehemaligen schwedischen Model Elin Nordegren (29) verheiratet. Er hat zwei Kinder mit ihr, eine Tochter im Alter von zwei Jahren und einen zehn Monate alten Sohn.

Tiger Woods Werbewert sinkt


Auf der Liste werbeträchtiger Promis fiel Tiger Woods in knapp zwei Wochen vom 6. auf den 24. Rang, berichtete Bloomberg weiter. Die Liste, die Prominente am Erfolg ihrer Anzeigen und TV-Spots misst, ist als Davie Brown Index bekannt. Von Juni bis kurz vor seinem Unfall hatte Woods in 15 verschiedenen Werbespots für elektronische Geräte, Sportbekleidung, Rasierer, Uhren und Getränke während der TV- Hauptsendezeit geworben, hieß es.

Das US-Magazin "Forbes" schätzt, dass der Golfstar durch seine Turnier-Erfolge und die Werbung zuletzt auf ein Jahreseinkommen von rund 110 Millionen Dollar (75 Millionen Euro) kam. Damit belegte er auf der "Forbes"-Liste der bestverdienenden Promis weltweit den vierten Platz. Erst im Oktober durchbrach der 33-Jährige laut Bloomberg als erster Sportler aller Zeiten die Schallmauer von einer Milliarde Dollar (680 Millionen Euro) Einnahmen im Verlauf seiner Karriere.

Rückzug aus der Öffentlichkeit


Nach dem Unfall vor zwölf Tagen zog sich Woods quasi von einer Minute zur anderen komplett aus der Öffentlichkeit zurück. Selbst seine Gastgeberrolle beim "Chevron World Challenge"-Turnier, die er seit 1999 jedes Jahr übernommen hatte, sagte er ab. Seitdem hieß es in den US-Medien, Woods sei unter dem Verdacht von Alkohol- und Medikamentenmissbrauch im Krankenhaus aufgenommen worden. Mit bis zu zehn Frauen, darunter auch eine Porno-Darstellerin, soll Woods vor und während seiner Ehe Affären gehabt haben.

DPA / DPA

Wissenscommunity