Aufrüttelnder Paralympics-Spot Alles andere als lächerlich

Gastgeber der Olympischen Spiele 2016 ist Rio de Janeiro. Für Sportler mit Behinderungen gibt es die Paralympischen Spiele. Doch diese werden in Brasilien wenig ernst genommen. Um das zu ändern hat das Olympische Komitee des Landes nun ein Video bei YouTube veröffentlicht.
 
Die Aufnahmen zeigen behinderte Sportler beim Training in Fitnessstudios oder anderen Sportstätten. Kameras fangen die Reaktionen anderer, nicht behinderter Sportler ein. Anfangs überwiegen Irritation und skeptische Blicke. Doch dann zeigen die blinden, kleinwüchsigen oder einbeinigen Sportler, was in ihnen steckt - und ernten am Ende Erstaunen und Respekt.
 
Das Video wurde bei YouTube schon millionenfach angesehen. In zahlreichen Kommentaren bringen die Zuschauer ihre Bewunderung und ihren Respekt für die behinderten Sportler zum Ausdruck.
Mehr
Blinde oder einbeinige Sportler trainieren genauso hart wie andere Sportler auch - eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Dass sie dabei aber belächelt werden, wollen die Veranstalter der Paralympics ändern. 

Mehr zum Thema