VG-Wort Pixel

Hamburg und Bayern vorne Die Zahl der Einkommensmillionäre in Deutschland steigt

Binnenalster in Hamburg
Nirgendwo in Deutschland ist die Dichte an Einkommensmillionären so hoch wie in Hamburg (Symbolbild)
© Hinrich Bäsemann / Picture Alliance
In Deutschland gibt es immer mehr Millionäre. Im Jahr 2018 hatten knapp 26.300 Deutsche mindestens eine Million Euro. Die höchste Millionärsdichte unter den 16 Bundesländern wies erneut Hamburg auf. 

Die Zahl der Einkommensmillionärinnen und -millionäre ist zuletzt gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte, hatten im Jahr 2018, für das die aktuellsten Daten vorliegen, in Deutschland knapp 26.300 aller Steuerpflichtigen mindestens eine Million Euro. Das waren gut 1500 mehr als 2017.

Millionärsdichte in Hamburg am höchsten

Die Höhe der erzielten Jahreseinkünfte lag in dieser Gruppe bei im Schnitt 2,6 Millionen Euro. Haupteinnahmequelle waren mit 59 Prozent Einkünfte aus einem Gewerbebetrieb, 20 Prozent bezogen ihre Einkünfte vorwiegend aus nichtselbstständiger Arbeit, 15 Prozent aus selbstständiger Arbeit.

Wie schon in den Vorjahren war auch 2018 die Millionärsdichte in Hamburg am höchsten, gefolgt von Bayern. Sachsen-Anhalt und Thüringen bildeten die Schlusslichter, wie die Statistiker weiter mitteilten. Insgesamt erzielten die 42,4 Millionen Steuerpflichtigen im Jahr 2018 Einkünfte in Höhe von 1,8 Billionen Euro, das waren 84 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr.

jus DPA

Mehr zum Thema



Newsticker