HOME

Auf Jobsuche: Mit diesen 13 Tricks wird das Bewerbungsgespräch ein Erfolg

Na, auf Jobsuche? Dann werden Sie von Firmen zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Doch bei dieser netten Business-Kennenlernrunde gibt es eine Vielzahl von Fallstricken. Wir stellen die größten Bewerbungskiller vor - und wie es man es besser macht.

Pünktlich sein

Mit der Pünktlichkeit ist das ja so eine Sache: Wer zu spät kommt, gilt als gnadenlos unzuverlässig. Und offensichtlich wenig interessiert an einem neuen Job. Zu früh zu einem Vorstellungsgespräch zu erscheinen, macht es aber auch nicht besser. Personaler sehen es gar nicht gerne, wenn der Bewerber 20 Minuten zu früh antanzt. Daher: Statt überpünktlich zum Gespräch zu kommen, lieber noch einmal um den Block gehen. 

Schwitzige Hände, nervöses Gezupfe an der Kleidung, genuschelte Antworten - na, erkennen Sie sich wieder? Haben Sie sich auch schon ähnlich unsouverän durch ein Bewerbungsgespräch gekämpft? Dann sind Sie mit dieser Erfahrung nicht allein. Vorstellungsgespräche stressen, schließlich will man weder inkompetent noch verstockt rüberkommen. Aber auch nicht wie ein unzuverlässiger Windhund. Doch wie überzeugt man Personaler? Was sollte man bei einem Bewerbungsgespräch besser nicht anstellen?

Wir haben die 13 schlimmsten Bewerbungskiller zusammengetragen. Diese entstehen häufig durch Nervosität und Anspannung - oder durch Selbstüberschätzung. In der Fotostrecke verraten wir einige Tricks, wie man seine Schwächen in den Griff bekommt. Wenn Sie nun auch noch die 10 härtesten Fragen aus Vorstellungsgesprächen beantworten können, steht dem neuen Job nichts mehr im Wege.

kg