HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit: Hinterm Horizont geht's weiter: Die alte Dame und das Meer

Als Kind fuhr Frank Behrendt mit seinen Eltern und Geschwistern mit dem Schiff von Rio de Janeiro nach Lissabon. Seitdem hat ihn die Liebe zu Schiffen und zum Wasser nicht mehr losgelassen. Auf einer Kreuzfahrt traf er jetzt eine Frau, die das Meer genauso fasziniert wie ihn.

Kreuzfahrt

Beim Blick vom Schiffsdeck in die Ferne kommt man ins Träumen

Wenn man es nicht besser wüsste, wäre die gepflegte Frau mit dem weißen Poloshirt glatt als Heide Keller, die ewige Chefstewardess vom Traumschiff durchgegangen. Sie saß neben mir in einem Sessel in der "Himmel & Meer"-Lounge und blickte aufs Meer.

Sie kam aus Berlin, ihr Mann war verstorben und ihre erste Reise führte sie damals in ein Hotel auf den Kanaren. Eine trostlose Erfahrung, allein an einem Tisch für Zwei. Die nette Dame im Reisebüro hatte ihr dann zu einer Kreuzfahrt geraten, dort wären die Menschen anders. Und so war es gekommen.

Man kommt schnell ins Gespräch, trifft viele "Wiederholungstäter", es ist ein Miteinander an Bord oder bei den Ausflügen an Land. Ich persönlich mag die Seetage am liebsten. Mitten auf dem Meer, kein Land in Sicht. Das Smartphone aus, nur den Horizont voraus. Hier habe ich die besten Ideen, schalte komplett ab. Schon Hemmingway hat dem Meer ein literarisches Denkmal gesetzt, auch wenn es der alte Mann im Fischerboot weitaus weniger komfortabel hatte als ich bei meinem Espresso in der Schiffslounge.

Hilde lächelt versonnen, als wir beide einen kleinen weißen Punkt auf dem Wasser fixieren. Sie erzählt mir von ihrem immer gleichen Traum, auch wenn sie weiß, dass er in diesem Leben nicht mehr in Erfüllung gehen wird: Ihr verstorbener Mann, den sie mir auf einem vergilbten Foto zeigt, würde in einer Jolle herangesegelt kommen und an Bord gehen. Und wenn ich ihn mir so ansehe, sieht er fast so aus wie Siegfried Rauch, der frühere Kapitän vom Traumschiff. 

Die Aidaprima fährt in den Hamburger Hafen ein.
Themen in diesem Artikel