HOME

Gehaltsvergleich: Wo Berufseinsteiger ohne Studium 50.000 Euro verdienen können

Mit einer Ausbildung direkt mehr als 40.000 Euro im Jahr verdienen? In einigen Berufen ist das möglich, wie die Auswertung eines großen Gehaltsportals zeigt.

In manchen Berufen können Berufseinsteiger mit Ausbildung finanziell hoch einsteigen

In manchen Berufen können Berufseinsteiger mit Ausbildung finanziell hoch einsteigen

Getty Images

Nicht nur mit einem abgeschlossenen Studium hat man gute Karten auf dem Arbeitsmarkt. Auch mit der richtigen Ausbildung kann man schon zum Einstieg gut verdienen - teilweise sogar mehr als Absolventen mit einem Bachelorabschluss, wie eine Auswertung des Gehaltsportals Gehalt.de zeigt.

Für die Auswertung untersuchte das Portal 17.135 Gehaltsdaten von Berufseinsteigern, die weder über einen Studienabschluss noch über Personalverantwortung verfügen. Als Berufseinsteiger galten Beschäftigte mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung. Der lukrativste Beruf ist demnach der des Key Account Managers mit einem mittleren Einstiegsgehalt von knapp unter 40.000 Euro. Als Key Account Manager bezeichnet man - branchenunabhängig - Mitarbeiter, die für das Unternehmen besonders wichtige Schlüsselkunden betreuen.

Im Ranking der bestbezahlten Berufe für Berufseinsteiger mit Ausbildung folgen Bankkaufleute mit im Schnitt rund 38.000 Euro und Sachbearbeiter von Versicherungen mit knapp 36.000 Euro.

Key Account Manager gleichauf mit Bachelor-Absolventen

Zum Vergleich: Für Berufseinsteiger mit Bachelor-Abschluss nennt Gehalt.de den Durchschnittswert von 39.550 Euro und damit fast exakt den gleichen Wert wie für die Key Account Manager (39.540 Euro). Je nach Branche können Key Account Manager sogar deutlich mehr verdienen, besonders lukrativ sind laut Auswertung die Bereiche Versicherung, Finanzdienstleistung und Logistik. Mehr als jeder vierte Key Account Manager in diesen drei Branchen bekommt als Einstiegsgehalt sogar mehr als 50.000 Euro.

In anderen Berufen durchbrechen manche Berufseinsteiger immerhin die 40.000-Euro-Linie. So verdient laut Auswertung jeder vierte Bankkaufmann, Versicherungs-Sachbearbeiter, Außendienstler für Konsumgüter, Finanzdienstleister, Controller, Chemielaborant und technischer Kundendienstler mehr als 40.000 Euro. Ausreißer nach unten sind aber natürlich ebenso möglich. Die Tabelle zeigt für jeden Beruf den mittleren Gehaltswert (Median) eines Berufseinsteigers.

Tabelle: Top-Gehälter für Berufseinsteiger nach der Ausbildung

Beruf

Mittleres Bruttojahresgehalt

Key Account Manager

39.540 Euro

Bankkaufmann/-frau

38.084 Euro

Sachbearbeiter Versicherungen im Innendienst

35.748 Euro

Außendienstler für Konsum- und Gebrauchsgüter

35.621 Euro

Kundenbetreuer Finanzdienstleistung

35.481 Euro

Softwareentwickler

35.006 Euro

Controller

34.992 Euro

Chemielaborant

34.922 Euro

Logistiker

34.357 Euro

CNC-Fachkraft (Computerized Numerical Control)

33.373 Euro

Beschäftigter im technischen Kundendienst

33.297 Euro

Verwaltungsfachangestellter

32.531 Euro

Versicherungsberater bzw. Außendienstmitarbeiter

31.200 Euro

Automobilverkäufer

30.775 Euro

Technischer Zeichner

29.634 Euro

Quelle: Gehalt.de

Insgesamt auffällig ist an dem Gehaltsranking, dass man nach einer Ausbildung vor allem in Berufen mit Finanz-, Vertriebs- oder technischem Bezug finanziell gut dasteht. Traditionelle handwerkliche Berufe wie Kfz-Mechaniker und Augenoptiker, aber auch (Zahn-)Arzthelfer oder Bäcker landen eher am Ende der Skala. Am schlechtesten bezahlt werden Kosmetiker und Friseure (jeweils rund 21.800 Euro) sowie Kellner (22.600 Euro).

Tabelle: Niedrigste Gehälter für Berufseinsteiger nach der Ausbildung

Beruf

Bruttojahresgehalt (Medianwert)

Kosmetiker

21.820 Euro

Friseur

21.832 Euro

Kellner

22.628 Euro

Bäcker

23.649 Euro

Zahntechniker

23.682 Euro

Zahnarzthelfer

23.763 Euro

Call Center Agent

24.200 Euro

Rezeptionist

24.216 Euro

Köchin bzw. Koch

24.540 Euro

Verkäufer bzw. Kundenberater im Einzelhandel

24.999 Euro

Augenoptiker

25.313 Euro

Arzthelfer

25.393 Euro

KFZ-Mechaniker

25.795 Euro

Fachlicher Zuarbeiter im Rechtswesen

26.000 Euro

Physiotherapeut

26.165 Euro

Reisefachangestellter

26.268 Euro

Quelle: Gehalt.de 

Gehaltsreport: Mit diesen Studiengängen erzielen Sie die höchsten Einstiegsgehälter
Geschichts- und Kulturwissenschaft

Platz 17: Geschichts- und Kulturwissenschaft

Eine Lizenz zum Gelddrucken ist das Studium der Geschichts- und Kulturwissenschaft nicht. Absolventen verdienen zum Berufseinstieg im Schnitt 34.764 Euro - der niedrigste Wert im Vergleich.

Getty Images