HOME

Verdienst-Check: Was verdienen eigentlich Zugbegleiter?

Ihr Arbeitsplatz ist auf Deutschlands Schienen, sie kontrollieren die Fahrkarten und sind erste Ansprechperson für die Fahrgäste: die Zugbegleiter. Doch was verdienen diese Bahnmitarbeiter eigentlich?

Schaffner am Zug

"Vorsicht bei der Abfahrt": Was verdienen Schaffner eigentlich?

"Die Fahrscheine, bitte" oder auch "Vorsicht an der Bahnsteigkante": Die Sprüche der Zugbegleiter haben fast schon Kultstatus. Wem huscht schließlich nicht ein Grinsen übers Gesicht, wenn man mit "Sänk ju for träveling wis Deutsche Bahn" verabschiedet wird? Doch was verdienen Zugbegleiter, die früher auch Schaffner hießen und noch viel früher Kontrolleure, eigentlich? 

Wer Zugbegleiter werden will, braucht eine dreijährige Ausbildung als Kaufmann/ Kauffrau für Verkehrsservice. Im ersten Azubi-Jahr gibt es rund 880 Euro, im zweiten Jahr 947 Euro. Aber es muss nicht immer die klassische Ausbildung sein, auch Quereinsteiger können durch eine Umschulung ihren Arbeitsplatz auf die Schiene verlegen.

15-jähriger Praktikant landet Online-Hit

Zugbegleiter bekommen Tariflohn

Klar ist: Für Zugbegleiter aber auch weiteres Bahnpersonal wie Servicekräfte im Bordbistro gilt ein Tariflohn. Berufseinsteiger bekommen monatlich rund 2240 Euro Grundgehalt. Dazu kommen allerlei Zulagen für Wochenend- und Feiertagsarbeit sowie für Überstunden und Nachtarbeit. Auch Auslandsschichten werden zusätzlich vergütet. Außerdem gibt es Extra-Geld für Kinder (rund 25 Euro pro Monat) und eine jährliche Zuwendung. Wer Personalverantwortung übernimmt und zum Zugchef aufsteigt, bekommt mindestens 2800 Euro (als Einstiegsgehalt). Seit 2018 gilt die 38-Stunden-Woche. Wer trotzdem 39 Stunden arbeitet, erhält sechs zusätzliche Urlaubstage.

Bahn sucht Zugbegleiter

Der Tariflohn gilt auch für das Servicepersonal im Bordrestaurant. Bistro-Stewards erhalten ein etwas geringeres Grundgehalt als Zugbegleiter. 

Übrigens: Aktuell sucht die Bahn Zugbegleiter an verschiedenen Standorten. Quereinsteiger mit einer abgeschlossenen Ausbildung und Erfahrung im Dienstleistungssektor werden neun Wochen geschult und können dann direkt als Zugbegleiter einsteigen. 

Weiter Teil der Serie:


Was verdient eine Stewardess?

Was verdient man bei McDonald's?

Was verdient man als Müllmann?

Was verdient eigentlich eine Putzfrau?


Retro-Reisen: Als Bahnfahren ein luxuriöses Vergnügen war
London, Midland and Scottish Railway

Let's party: So feierten Passagiere an Bord der London, Midland and Scottish Railway im Jahre 1935 Weihnachten.

kg