Jetzt schlägt's 13!

5. Juni 2012, 17:36 Uhr

Etwas schneller, ein wenig übersichtlicher - und ein Knopf für den Notfall ist jetzt auch an Bord: Mozilla bietet ab sofort Firefox 13 zum Herunterladen an. stern.de zeigt, was sich bei dem Browser verändert hat. Von Christoph Fröhlich

8 Bewertungen
Firefox 13, Mozilla, Browser, Reset-Button

Firefox 13 bietet neben einer überarbeiteten Startseite und einem Reset-Button auch Geschwindigkeitsoptimierungen.©

Firefox 13 steht zum Herunterladen bereit: Sechs Wochen nach der zwölften Auflage stellt Entwickler Mozilla die dreizehnte Browser-Version zur Verfügung. Die auffälligste Neuerung ist die überarbeitete Startseite: Sie ist übersichtlicher und in einem dezenten Grauton gestaltet. Am unteren Bildschirmrand befindet sich jetzt eine Leiste mit den Menüpunkten Downloads, Lesezeichen, Chronik, Add-ons, Sync und Einstellung. Über einen Button kann zudem die vorherige Sitzung wiederhergestellt werden.

Beim Öffnen eines neuen Tabs wird die nächste Änderung sichtbar: Statt einer leeren Seite bekommt der Nutzer in Firefox 13 nun die neun am häufigsten besuchten Webseiten zu sehen. Ein Klick auf das Miniaturbild öffnet die jeweilige Seite und erspart das Eintippen der Webadresse. Selbstverständlich können die Seiten nach Belieben verschoben oder verändert werden. Die "SpeedDial" getaufte Funktion gab es zwar schon im Vorgänger, musste dort aber noch umständlich aktiviert werden.

Notfall-Knopf für Firefox

Was hat sich sonst geändert? Wiederhergestellte Tabs werden in Firefox 13 nur noch "on Demand", also "auf Abruf", nachgeladen. Wird der Browser nach einem Absturz erneut gestartet, werden nicht mehr alle Seiten aus der vorherigen Sitzung geöffnet, was sich in kürzeren Ladezeiten niederschlägt.

Für alle, die regelmäßig unter Macken des Fuchs-Browsers leiden, gibt es jetzt einen Reset-Button, der Firefox auf den Ausgangszustand zurücksetzt. Der Notfall-Knopf ist aber etwas versteckt: Um die Reparatur zu starten, tippen Sie in der Adresszeile "about:support" (ohne Anführungsstriche) ein. Auf der rechten Seite finden sie die Schaltfläche "Firefox auf seinen Ausgangszustand zurücksetzen". Nach einem Klick werden alle installierten Add-ons, Toolbars, persönliche Einstellungen und Suchmaschinen deaktiviert oder auf den Ursprungszustand zurückgesetzt. Praktisch: Persönliche Daten wie Lesezeichen oder Passwörter werden zuvor gespeichert und anschließend in dem frisch aufgesetzten Firefox eingegliedert.

Hier können Sie Firefox 13 herunterladen:

Windows

Mac OS

Linux 32-Bit

 
 
MEHR ZUM THEMA
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity


 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung