Facebook sieht rot

27. März 2013, 14:04 Uhr

Ein rotes Logo verbreitet sich rasant im Netz: Während das höchste US-Gericht über die gleichgeschlechtliche Ehe entscheidet, bekennen Unterstützer auf Facebook Farbe - auch George Clooney.

Facebook, gleichgeschlechtliche Ehe, Supreme Court, Washington, Unterstützung, George Clooney

Unter anderem Facebook-User God hat sein Profilfoto gerötet - und noch ein bisschen aufgepeppt.©

Seit Tagen harren Aktivisten auf den Stufen zum Supreme Court in Washington aus. Dort entscheiden diese Woche neun Richter darüber, ob die gleichgeschlechtliche Ehe ein amerikanisches Bürgerrecht ist oder nicht. Abseits der Straße wird der Kampf um das Recht auf Liebe auch in den sozialen Netzwerken ausgetragen. Auf Facebook sehen seit Montag immer mehr User rot - und ein wenig rosa.

Die Human Rights Campaign hat dazu aufgerufen, das eigene Profilfoto mit dem rosa Gleichzeichen auf rotem Grund zu ersetzen. Am Mittwoch haben bereits mehr als zehn Millionen Menschen das Logo gesehen. Mehr als 70.000 haben es bisher geteilt. Mit diesem Erfolg habe er selbst nicht gerechnet, sagt Fred Saiz, Sprecher der größten Organisation für die Rechte der Homosexuellen. "Es verbreitet sich wie ein Buschfeuer", zitiert ihn der Sender CNN. Am Dienstagmorgen seien die Server der Website in die Knie gegangen, weil zu viele Menschen das Logo herunterladen wollten.

In guter Gesellschaft mit George Clooney

Auch die Demokratie-Organisation MoveOn hat das Zeichen der Solidarität ins Profil genommen. Zu den Prominenten, die bereits errötet sind, gehören die Schauspieler Felicity Huffman ("Desperate Housewives") und George Takei ("Star Trek"), aber auch Politiker. Barack Obama ist zwar nicht rot geworden, aber auch er bezieht klar Position: "Nichts kann sich der Macht von Millionen von Stimmen entgegenstellen, die nach Veränderung rufen", schreibt der US-Präsident auf seiner Facebook-Seite mit dem Hinweis: "Like und teile dies, wenn du zu Millionen von Amerikanern hälst, die für Ehe-Gleichheit kämpfen."

In den USA beherrscht das Thema gleichgeschlechtliche Ehe sowohl die Top Ten bei Facebook als auch bei Twitter, berichtet CNN. Das meistverwendete Wort sei "Equality" (Gleichheit).

Immer wieder wird die historische Bedeutung dieser Entscheidung betont. Dazu ist auf MoveOn.org ein Zitat von Hollywoodstar George Clooney zu finden: "Irgendwann zu unseren Lebzeiten wird die gleichgeschlechtliche Ehe kein Thema mehr sein, und jeder, der sich einst gegen dieses Bürgerrecht ausgesprochen hat, wird so veraltet aussehen wie George Wallace, als er versuchte, James Hood daran zu hindern, die Universität von Alabama zu betreten, weil er schwarz war."

Zum Thema
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity