Schneller die Kassen nie klingelten

23. Mai 2012, 15:52 Uhr

Das Action-Rollenspiel Diablo 3 bricht alle Rekorde: Allein am ersten Tag verkaufte sich das Spiel 3,5 Millionen Mal. Damit ist es das am schnellsten verkaufte PC-Spiel aller Zeiten. Von Christoph Fröhlich

Diablo 3, Account, Millionen, Verkaufsrekord

Diablo 3 ist das am schnellsten verkaufte PC-Spiel aller Zeiten.©

Das Sprichwort "Es verkauft sich wie warme Semmeln" wäre bei Diablo 3 untertrieben. Höllisch heiße Semmeln sind dagegen treffender: Alleine am Starttag, dem 15. Mai, verkaufte sich das Spiel mehr als 3,5 Millionen Mal. Damit ist es das sich am schnellsten verkaufenden PC-Spiel aller Zeiten. Addiert man noch die 1,2 Millionen Gamer, die Diablo 3 als Zugabe zum Jahrespass des Online-Rollenspiels World of Warcraft erhalten haben, stürzten sich am ersten Tag sogar 4,7 Millionen Spieler in die Welt von Sanktuario. Kein Wunder, dass die Server bei diesem Andrang in die Knie gingen.

Famoser Verkaufsstart, anhaltende Probleme

Insgesamt verkaufte sich das Spiel in den ersten sieben Tagen 6,3 Millionen Mal. "Wir sind außer uns vor Freude, dass sich so viele begeisterte Menschen auf der ganzen Welt ihr Kopie von Diablo 3 gesichert haben", sagt Mike Morhaime, Chef und Mitgründer von Blizzard Entertainment. "Wir bedauern es allerdings, dass unsere Vorbereitungen nicht ausreichend waren, um dabei für alle ein reibungsloses Erlebnis zu gewährleisten." In den ersten Tagen sorgten zahlreiche Server-Abstürze für unzufriedene Fans. Auch Fehler innerhalb des Spiels brachten die Gamer zur Verzweiflung.

Mittlerweile laufen die Server weitgehend stabil und der Entwickler hat angekündigt, die Fehler demnächst zu beheben. "Ich möchte mich hiermit zu unserem Engagement bekennen, sicherzustellen, dass alle Spieler von Diablo 3 ein tolles Spielerlebnis haben werden und den Spielern für ihre Unterstützung danken", sagt Morhaime.

Gestohlene Accounts

Doch die Probleme reißen nicht ab: Laut Aussagen einiger Spieler haben Hacker mehrere Accounts übernommen und Gold und wertvolle Gegenstände der Figuren gestohlen. Teilweise konnte Blizzard die Gegenstände wiederherstellen, viele Spieler gingen dagegen leer aus. Offiziell werden die Fälle weiter untersucht, heißt es in den Foren des Entwicklers. Konkrete Tipps, wie man seinen Account schützt, gibt es hier. Doch vor allem der erste Hinweis dürfte für Stirnrunzeln sorgen: Ruhe bewahren. Ein zweifelhafter Hinweis für jemanden, der zwölf Jahre auf ein Spiel gewartet hat, dann tagelang nicht auf die Server kam und dem anschließend zahlreiche Gegenstände gestohlen wurden.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Hacker Sprichwort Zugabe
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von dorfdepp: Wofür die 24,95?

 

  von Mehrwisser: Sauna im Garten?

 

  von RenGei02: iPhone 4s beim Zurücksetzen aufgehängt