Ultrapixel-Smartphone im schicken Alukleid

19. Februar 2013, 18:59 Uhr

HTC hat in New York sein neues Top-Smartphone vorgestellt: Das "One" überzeugt mit einem eleganten Design und guten technischen Werten. Das Display bietet ultrascharfe Bilder.

HTC, One, Smartphone, Ultrapixel, Kamera, Handy

Das HTC One hat ein hochauflösendes Display und ist vollgestopft mit moderner Technik.©

Edel sieht es auf jeden Fall aus, das neue Spitzensmartphone von HTC. Statt auf Kunststoff wie bei den Vorgängern setzt der taiwanesische Handyhersteller beim "One" auf Aluminium: 18 Monate hat der Konzern angeblich an dem Design getüftelt, das dem Smartphone ein elegantes Äußeres verleiht. Vor allem die ungewöhnliche Bogenform macht das Telefon zum Hingucker: Am Rand misst das Handy nur knapp vier Millimeter, auf Höhe der Kamera ist es 9,3 Millimeter schlank. Mit einem Gewicht von 143 Gramm liegt das One eher im Mittelfeld.

Das schärfste Smartphone-Display

Die verbaute Technik kann sich sehen lassen: Das 4,7-Zoll-Display schafft Full-HD-Auflösung (1920 mal 1080 Bildpunkte) und beeindruckt mit der bislang höchsten Pixeldichte unter allen Smartphones. Ein Vierkernprozessor mit 1,7 Gigahertz und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sorgen für genügend Rechenpower. Der Akku ist fest verbaut und kann nicht ausgewechselt werden, die Laufzeit ist nicht bekannt. Schade: Einen microSD-Slot gibt es leider nicht, Käufer müssen sich mit dem 32 Gigabyte großen Hauptspeicher begnügen.

HTC, One, Smartphone, Ultrapixel, Kamera, Handy

Die Rückseite des HTC One zeigt die Ultrapixel-Kamera, die angeblich rauscharme Bilder machen soll.©

Auf der Gerätevorderseite befinden sich zwei Lautsprecher. Wird das Smartphone im Querformat gehalten, sind die Lautsprecher links und rechts vom Display und sorgen so für Stereo-Klang. Interessant: Mit einem eingebauten Infrarotsensor will HTC das One zu einer Art Universalfernbedienung machen, mit der sich sämtliche Unterhaltungselektronik wie TV-Geräte im Wohnzimmer steuern lassen soll.

Das Highlight ist laut HTC die Ultrapixel-Kamera auf der Rückseite: Dabei handelt es sich um einen verhältnismäßig großen Sensor mit niedriger Auflösung, wodurch besonders rauscharme Bilder gelingen sollen. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen verspricht HTC noch gute Bilder. Ob das Handy mit der vielgepriesenen Technologie wirklich bessere Bilder macht als die Konkurrenz, wird ein Test zeigen.

Erhältlich ist das Gerät ab Mitte März für 679 Euro.

Zum Thema
Digital
Extra: Leben im Internet der Dinge Extra Leben im Internet der Dinge
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...