Allein unter Smartphone-Zombies

26. August 2013, 20:11 Uhr

Ein Kurzfilm über Smartphones erobert gerade das Netz. Die Macherin will darin zeigen, wie Smartphones unseren Alltag verändern. Und trifft einen Nerv der Youtube-Gemeinde. Von Linda Richter

Szenen aus dem Smartphone-Alltag: Nach dem morgendlichen Aufwachen geht der erste Blick des Partners auf den Bildschirm. Beim Treffen im Café sind die Freunde in die Texte auf ihren Telefonen vertieft. Der Heiratsantrag am Strand wird mit dem Gerät dokumentiert. Der Kurzfilm "I forgot my Phone" der Video-Bloggerin Charlene de Guzman verdeutlicht, wie die Telefone unseren Alltag und Umgang miteinander verändern.

Die Idee für den Clip trug die Schauspielerin aus Los Angeles lange mit sich herum. Anstoß gab ein Konzert, dass De Guzman vor zwei Jahren besuchte: "Die Leute, die vor mir standen, hielten die ganze Zeit ihre Telefone in die Luft. Sie filmten, nahmen Fotos auf und posteten sie auf Facebook und Instagramm", schreibt sie in ihrem Blog. Die Bildschirme hätten sie genervt und gestört. Seitdem lässt sie ihr Telefon immer öfter zuhause. Mit ihrem Video will sie andere nun dazu bewegen, es ihr gleich zu tun.

Und damit trifft sie einen Nerv der Youtube-Gemeinde: Mehr als acht Millionen Mal wurde das Video bereits auf der Plattform abgerufen. In den fast 10.000 Kommentaren unter dem Clip stimmt ihr der Großteil der User zu. So manchen regt er zu einer Telefon-Auszeit an. Andere sehen das Phänomen differenzierter. So schreibt Nutzer Tom Boucher: "Natürlich kann man ein Smartphone besitzen, ohne zu einem unbewussten Zombie zu werden. Es liegt nicht an dem Gerät, dass man unaufmerksam wird."

Schlagwörter powered by wefind WeFind
Konzert Kurzfilm Los Angeles Smartphones Strand
Digital
Extra: Leben im Internet der Dinge Extra Leben im Internet der Dinge
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...