Startseite

Wie groß ist das Blutgerinnsel-Risiko?

Frauen, die hormonell verhüten, erleiden häufiger eine Thromboembolie. Das Risiko ist je nach Pille verschieden groß. stern.de zeigt, welche Präparate am ehesten zu empfehlen sind.

  Die meisten Frauen in Deutschland wählen die Pille als Verhütungsmethode

Die meisten Frauen in Deutschland wählen die Pille als Verhütungsmethode

Antibabypillen schützen wirksam vor einer Schwangerschaft. Zugleich erhöhen sie, wenn auch nur geringfügig, das Risiko für eine Thrombose - mit der Gefahr, dass die Blutgerinnsel aus dem Bein in die Lunge schießen und plötzlich eine Atemnot verursachen. Das kann lebensbedrohlich sein. Statistisch droht ohne Pille eine solche Thromboembolie 5 bis 10 Frauen von 100.000 pro Jahr im Alter zwischen 15 und 44 Jahren. Mit Pille steigt das Risiko auf 20 bis 40 Frauen von 100.000.

Doch hier gilt: Pille ist nicht gleich Pille. Je nachdem, welche Wirkstoffe enthalten sind, ist die Gerinnsel-Gefahr unterschiedlich groß. In der Regel handelt es sich dabei um künstliche Hormone, die im Körper wie Östrogen oder Progesteron wirken. Am häufigsten sind Kombinationspräparate aus einem Östrogen-Abkömmling, meist Ethinyl-Östradiol, und einer Progesteron-Variante.

Die Pillen der sogenannten dritten und vierten Generation, die nun erneut in der Kritik stehen und von der Europäischen Arzneimittelbehörde überprüft werden, bestehen aus einem Östrogen- und einem Gestagenanteil. Sie enthalten moderne Gestagene, die das Thrombose-Risiko erhöhen. Bei den Pillen der dritten Generation handelt es sich um Gestoden oder Desogestrel, bei den Antibabypillen der vierten Generation ist es Drospirenon. Diese Gestagene sollen neben der Verhütung auch für ein schönes Hautbild und für eine Gewichtsabnahme sorgen.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) warnte bereits 2011, dass Pillen der dritten Generation im Vergleich zu Pillen der zweiten Generation, die das Gestagen Levonorgestrel enthalten, häufiger Nebenwirkungen haben: Das Risiko für eine Thromboemobolie sei bei ihnen doppelt so hoch. Auch zwei große Studien aus Dänemark und den Niederlande kamen im Jahr 2009 zu dem Schluss, dass Kombinationspräparate mit einem besonders niedrig dosierten Östrogenanteil (0,02 Milligramm) und den Gestagenen Levonorgestrel oder Norethisteron am verträglichsten zu sein scheinen (siehe Tabelle). Sie schnitten in den Untersuchungen besser ab als Pillen mit Gestoden, Desogestrel oder Drospirenon.

stern.de hat die in Deutschland erhältlichen Pillen aktuell aufgelistet mit den enthaltenen Wirkstoffen und Östrogenmengen. Bitte beachten Sie: Je nach individueller Konstitution kann auch ein höher dosierter Östrogenanteil oder ein anderes Gestagen durchaus sinnvoll sein. Bei Fragen hierzu sprechen Sie Ihren Frauenarzt an, der Ihren persönlichen Gesundheitszustand am besten kennt.

Pillen mit einem Östrogenanteil von 0,02 Milligramm und den Gestagenen Levonorgestrel und Norethisteron

Art der PilleProduktnameWirkstoffeÖstrogenmengeHersteller
KombinationspräparatEinphasen-Präparate Assumate 20Ethinylestradiol + Levonorgestrel0,02 mgVelvian
EveEthinylestradiol + Norethisteron0,02 mgGedeon Richter
LeiosEthinylestradiol + Levonorgestrel0,02 mgPfizer Pharma
Liana-ratiopharmEthinylestradiol + Levonorgestrel0,02 mgratiopharm
Minisiston femEthinylestradiol + Levonorgestrel0,02 mgJenapharm
MiranovaEthinylestradiol + Levonorgestrel0,02 mgBayer Vital
MinipillenMicrolutLevonorgestrel - Bayer Vital
28 miniLevonorgestrel - Jenapharm
Pille danachLevogynonLevonorgestrel - Bayer Vital
unofemLevonorgestrel - Hexal

Alle weiteren Pillen

Art der PilleProduktnameWirkstoffeÖstrogenmengeHersteller
KombinationspräparatEinphasen-PräparateaidaEthinylestradiol + Drospirenon0,02 mgJenapharm
BalancaEthinylestradiol + Chlormadinon-acetat0,03 mgGedeon Richter
BelaraEthinylestradiol + Chlormadinon-acetat0,03 mgGedeon Richter
BellissimaEthinylestradiol + Chlormadinon-acetat0,03 mgRottapharm/MadausBonitaEthinylestradiol + Chlormadinon-acetat0,03 mgAliud Pharma
CilestEthinylestradiol + Norgestimat0,035 mgJanssen-Cilag
Desmin 20/30Ethinylestradiol + Desogestrel0,02 mg/0,03 mgGedeon Richter
EnriqaEthinylestradiol + Chlormadinon-acetat0,03 mgJenapharmFemigoaEthinylestradiol + Levonorgestrel 0,03 mgPfizer Pharma
Femigyne-ratiopharmEthinylestradiol + Levonorgestrel0,03 mgratiopharm
FemovanEthinylestradiol + Gestoden0,03 mgBayer Vital
GravistatEthinylestradiol + Levonorgestrel0,05 mgJenapharm
Lamuna 20/30Ethinylestradiol + Desogestrel0,02 mg/0,03 mgHexal
LovelleEthinylestradiol + Desogestrel0,02 mgMSD
MadinetteEthinylestradiol + Chloromadinon-acetat0,03 mgmibe
MarvelonEthinylestradiol + Desogestrel0,03 mgMSD
MaximEthinylestradiol + Dienogest0,03 mgJenapharm
MicrogynonEthinylestradiol + Levonorgestrel0,03 mgBayer Vital
MinetteEthinylestradiol + Chloromadinon-acetat0,03 mgKade/Besins
MinisistonEthinylestradiol + Levonorgestrel0,03 mgJenapharm
MinuletEthinylestradiol + Gestoden0,03 mgPfizer Pharma
MonoStepEthinylestradiol + Levonorgestrel0,03 mgBayer Vital
PetibelleEthinylestradiol + Drospirenon0,03 mgJenapharm
Pink LunaEthinylestradiol + Chlormadinon-acetat0,03 mgStadapharm
ValetteEthinylestradiol + Dienogest0,03 mgJenapharm
Verana-ratiopharmEthinylestradiol + Chlormadinon-acetat 0,03 mgRatiopharm
YasminEthinylestradiol + Drospirenon0,03 mgBayer Vital
YasminelleEthinylestradiol + Drospirenon0,02 mgBayer Vital
YazEthinylestradiol + Drospirenon0,02 mgBayer Vital
Zweiphasen-PräparateBiviolEthinylestradiol + Desogestrel0,03-0,04 mgMSD
Neo-EunominEthinylestradiol + Chlormadinon-acetat0,05 mgGedeon Richter
Dreiphasen-PräparateNovaStepEthinylestradiol + Levonorgestrel0,03-0,04 mgBayer Vital
NovialEthinylestradiol + Desogestrel0,03-0,035 mgMSD
PraminoEthinylestradiol + Norgestimat0,035 mgJanssen-Cilag
TrigoaEthinylestradiol + Levonorgestrel0,03-0,04 mgPfizer Pharma
TriNovumEthinylestradiol + Norethisteron0,035 mgJanssen-Cilag
TriquilarEthinylestradiol + Levonorgestrel0,03-0,04 mgBayer Vital
TrisistonEthinylestradiol + Levonorgestrel0,03-0,04 mgJenapharm
Vierphasen-PräparatQlairaEstradiolvalerat + Dienogest1-3 mgBayer Vital
GestagenpräparatCerazetteDesogestrel - MSD
Pille danachEllaOneUlipristalacetat -

Quelle: Orale Kontrazeptiva in Rote Liste, Stand: 2012

Arnd Schweitzer, Lea Wolz

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools