HOME

Nido 08/2015

Die digitale Kindheit | Viel hin und her | Home Sweet Home | Car-Sharing | Einsame Klasse | Oberbayern | Die Fünf Gefrorenen | Gute Nacht | American Kita

Liebe Leserinnen und Leser,

An welches Spielzeug aus der Kindheit erinnern Sie sich am liebsten? An das legendäre Kettcar oder doch eher an die daumenlutschenden Monchhichis oder den Rubik’s Cube, der sich in 43 Trillionen unterschiedlichen Kombinationen zusammensetzen lässt?

Fest steht: Kinder, die heute aufwachsen, werden sich an andere Spielzeugwelten erinnern. Klar gibt es noch Puppen, Roller und Puzzles zum Anfassen, aber eben auch die digitalen Spiele auf den Smartphones und Tablets der Eltern. 79 Prozent der Vier- bis Fünfjährigen spielen gelegentlich auf diese Art. Unsere Kinder sind „Digital Natives“ – sie kennen keine Welt ohne digitales Entertainment und das Internet. „In diesem Spannungsverhältnis leben wir als Familie. Eingeborene und Zugezogene unter einem Dach“, schreibt Nicole Ljubic in der Titelgeschichte. Viele Eltern verteufeln Apps und digitale Spiele, weil sie sehen, wie sehr sie ihre Kinder einnehmen. Doch neben berechtigten Sorgen gibt es auch die Verklärung der eigenen analogen Kindheit. Schließlich war die alte Carrera-Bahn ja auch schon nicht zu 100 Prozent aus Holz.

Wir wünschen viel Spaß mit dieser Ausgabe!

Nido #8 2015 ist ab Freitag, 24. Juli im Handel! Die Titelthemen der neuen Ausgabe im Überblick:


Nido-Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools