HOME

Vater baut Freizeitpark für seine behinderte Tochter

Gordon Hartmans Tochter Morgan ist mehrfach behindert. Morgan's Wonderland ist der erste barrierefreie Freizeitpark der Welt. Dieses Jahr wurde nebenan noch ein Wasserpark eröffnet. 

Die Familie Hartman umarmt sich, bei der Eröffnung des neuen Wasserparks

Familie Hartman bei der Eröffnung des neues Wasserparks

Im Urlaub wollten die anderen Kinder nicht mit ihrer Tochter Morgan spielen. Das ließ Gordon Hartman nicht los. Eltern leiden, wenn sie das Gefühl haben, ihr Kind findet keinen Anschluss, gerade im Urlaub, wenn alles neu und fremd ist. Doch statt zu denken, dass Menschen mit Behinderung es eben schwerer haben, hatte er eine ganz eigene Idee: Er baute eine Welt, die genau richtig für sein Kind ist. Morgan war zwar damals schon elf Jahre alt, aber intellektuell auf dem Stand einer Fünfjährigen.

Hartman wusste, dass es sehr wenige Plätze gibt, an denen Behinderte sich frei und selbstständig bewegen können. Das wollte er nun ändern. Er verkaufte 2005 sein erfolgreiches Bauunternehmen und gründete zusammen mit seiner Frau Maggie die Gordon Hartman Family Foundation. Die Mittel dieser Stiftung sollten Menschen mit Behinderung helfen - Kindern und Erwachsenen.

Freizeitpark: schon mehr als eine Million Besucher

Fünf Jahre später, im März 2010, eröffnete die Wunderwelt für Hartmans Tochter: Morgan's Wonderland. Der knapp 29 Millionen Euro teure Vergnügungspark bietet alles, was das Herz begehrt, und zwar rollstuhlgerecht: neben Schaukeln und Karussell auch einen 3000 Quadratmeter großen Fischteich.

Morgan's Wonderland ist der erste barrierefreie Freizeitpark der Welt. 

Morgan's Wonderland ist der erste barrierefreie Freizeitpark der Welt. 

Seit der Eröffnung haben über eine Million Menschen aus mehr als 65 Ländern den Park besucht, der zu einer wunderbaren Begegnungsstätte geworden ist – für Menschen mit und ohne Behinderung. "Morgan's Wonderland ist ein spezieller Ort, an dem jeder Spaß haben kann", sagt Gordon Hartman, "aber es wurde in Hinblick auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung gebaut." Und weil das so gut ankam, sollte das Wonderland nicht alleine bleiben.

Neuer Wasserpark für Menschen mit Behinderung

Dieses Jahr hat nebenan auch noch ein Wasserpark eröffnet. Auch er ein Ort, der Menschen mit Beeinträchtigungen ebenso viel Spaß macht, wie Menschen ohne.

Dieses Jahr wurde der neue Wasserpark Morgan's Inspiration Island eröffnet

Dieses Jahr wurde der neue Wasserpark Morgan's Inspiration Island eröffnet

In Morgan's Inspirations Island ist ein Teil des Wassers beheizt, um es denjenigen, die Muskelprobleme haben, zu ermöglichen, ohne Einschränkungen oder gar Schmerzen im Wasser zu plantschen. Zur Benutzung der Becken werden besondere Rollstühle zur Verfügung gestellt, die mit Druckluft statt mit Batterien betrieben werden – so sind sie wassertauglich. Hartman sagt: "Morgan's Inspiration Island – wie auch Morgan's Wonderland – konzentriert sich auf Inklusion und inspiriert Menschen mit Behinderung dazu, Dinge zu tun, zu denen sie vorher keine Möglichkeiten hatten."

Bei den Besuchen dort bleibt keiner allein.  

Nido-Logo Das könnte Sie auch interessieren