A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Die Volksvertretung im Berliner Reichstag

Der Bundestag, der im Berliner Reichstag logiert, wird als einziges Verfassungsorgan direkt vom Volk gewählt. Die erste Sitzung fand am 7. September 1949 statt. Gesetzgebung ist seine wichtigste Aufgabe. Im Normalfall hat er 598 Mitglieder, meist sind es wegen Überhangmandaten mehr. Der Bundestagspräsident ist der Hausherr, er kann im Zweifelsfall auch Abgeordnete rausschmeißen lassen. Der Bundestag wählt mit absoluter Mehrheit den Kanzler, kontrolliert die Bundesregierung und den Einsatz der Bundeswehr. Hinein kommt eine Partei nur, wenn sie fünf Prozent der Zweitstimmen oder drei Direktmandate per Erststimme erreicht. Im Plenarsaal hängt ein Bundestagsadler, 2,5 Tonnen schwer. Der Bundestag hat eine eigene Postleitzahl: 11011.

Sport
Sport
Einigung auf Anti-Doping-Gesetz: Dopern droht Gefängnis

Athleten, Politiker und Verbände finden den Regierungsentwurf für ein scharfes Anti-Doping-Gesetz in Deutschland gut - der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) aber bleibt skeptisch.

Gregor Gysi
Gregor Gysi
"Die DDR war kein Unrechtsstaat"

Erst in der vergangenen Woche hatten SPD, Grüne und die Linke in Thüringen in einem gemeinsamen Papier befunden, dass die DDR ein Unrechtsstaat war. Linken-Fraktionschef Gysi sieht das jedoch anders.

Von der FDP zur Allianz
Von der FDP zur Allianz
Ex-Minister Bahr in der Kritik

Der Wechsel des Ex-Gesundheitsministers Daniel Bahr zum Versicherungskonzern Allianz sorgt für Diskussionen. Gefordert wird eine Karenzzeit für einen Wechsel von Politik und Wirtschaft.

Zu Gast in einer Hauptschule
Zu Gast in einer Hauptschule
Mit Islamunterricht gegen Islamisten

Eine Lehrerin, zehn muslimische Schüler. Das Fach: Islamunterricht. Die Fragen der Jugendlichen: sehr groß, sehr unsicher - und sehr wichtig für ihr Leben. Der stern nahm am Unterricht teil.

Bundeswehr
Bundeswehr
SPD und Opposition erhöhen Druck auf von der Leyen

Die SPD macht Druck auf von der Leyen: SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann wirft ihr "kein gutes Management" vor, die Grünen schließen sich an. Eine Etats-Erhöhung für die Bundeswehr lehnen sie ab.

Politik
Politik
Bundeswehr-Misere: SPD erhöht Druck auf von der Leyen

Angesichts der Ausrüstungsmisere der Bundeswehr macht die SPD Druck auf Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. "Offenkundig gibt es kein gutes Management bei Beschaffung und Instandsetzung", sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann "Spiegel Online".

Nachrichten-Ticker
Von der Leyen will mehr Geld für die Bundeswehr

Angesichts der Ausrüstungsprobleme bei der Bundeswehr fordert Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) mehr Geld.

Nachrichten-Ticker
Von der Leyen will mehr Geld für die Bundeswehr

Angesichts der Ausrüstungsprobleme bei der Bundeswehr fordert Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) mehr Geld.

Snowden
Untersuchungsausschuss hat wenig Chancen auf NSA-Whistleblower

Der Klage auf Vorladung Snowdens räumt ein Ex-Verfassungsrichter keine großen Chancen ein: Der Anspruch auf Aufklärung stehe einer möglichen Verletzung der Interessen anderer Staaten gegenüber.

Politik
Politik
Pannenserie setzt von der Leyen unter Druck

Angesichts der Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr sieht der Koalitionspartner SPD nun ebenso wie die Opposition Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Zuge. Die Union fordert ihrerseits mehr Geld für die Bundeswehr.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?