A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Die Volksvertretung im Berliner Reichstag

Der Bundestag, der im Berliner Reichstag logiert, wird als einziges Verfassungsorgan direkt vom Volk gewählt. Die erste Sitzung fand am 7. September 1949 statt. Gesetzgebung ist seine wichtigste Aufgabe. Im Normalfall hat er 598 Mitglieder, meist sind es wegen Überhangmandaten mehr. Der Bundestagspräsident ist der Hausherr, er kann im Zweifelsfall auch Abgeordnete rausschmeißen lassen. Der Bundestag wählt mit absoluter Mehrheit den Kanzler, kontrolliert die Bundesregierung und den Einsatz der Bundeswehr. Hinein kommt eine Partei nur, wenn sie fünf Prozent der Zweitstimmen oder drei Direktmandate per Erststimme erreicht. Im Plenarsaal hängt ein Bundestagsadler, 2,5 Tonnen schwer. Der Bundestag hat eine eigene Postleitzahl: 11011.

Massaker an Armeniern
Massaker an Armeniern
Klare Worte zum Völkermord - wie reagiert die Türkei?

Aus Rücksicht auf die Türkei wollte Deutschland das Massaker an den Armeniern lange nicht als Völkermord bezeichnen - und tut es jetzt doch. Das dürfte die Regierung in Ankara nicht kalt lassen.

Thomas Ammann:
Thomas Ammann: "Bits & Pieces"
NSA-Spionage - Ein Abgrund von Landesverrat?

Jetzt kommt heraus: Bei der weltweiten Massenüberwachung durch die NSA geht es gar nicht nur um Terrorabwehr, sondern um Wirtschaftsspionage. Keine Überraschung, meint Thomas Ammann.

Nachrichten-Ticker
Deutsche Schiffe sind in zwei Wochen im Mittelmeer

Die beiden von der Bundesregierung angebotenen Schiffe zur Rettung von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer könnten in etwa zwei Wochen im Einsatz sein.

Nachrichten-Ticker
Deutsche Schiffe sind in zwei Wochen im Mittelmeer

Die beiden von der Bundesregierung angebotenen Schiffe zur Rettung von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer könnten in etwa zwei Wochen im Einsatz sein.

Nachrichten-Ticker
Nach Gauck spricht auch Lammert von "Völkermord"

In der Armenien-Debatte des Bundestages hat es breite Übereinstimmung gegeben, Vertreibung und Vernichtung der Armenier vor hundert Jahren klar als "Völkermord" zu benennen.

Nachrichten-Ticker
Nach Gauck spricht auch Lammert von "Völkermord"

In der Armenien-Debatte des Bundestages hat es breite Übereinstimmung gegeben, Vertreibung und Vernichtung der Armenier vor hundert Jahren klar als "Völkermord" zu benennen.

Armenien-Jahrestag
Armenien-Jahrestag
Bundestag erwägt, Massaker als Völkermord zu erklären

Statt weiter der Türkei beizustehen, denkt der Bundestag darüber nach, die Massaker in Armenien als Völkermord zu bezeichnen. Das könnte das deutsch-türkische Verhältnis stark belasten.

Nachrichten-Ticker
Aktivisten: Neue EU-Mission im Mittelmeer unzureichend

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben mit ihren Gipfelbeschlüssen zur Flüchtlingskrise für scharfe Kritik gesorgt.

Nachrichten-Ticker
Aktivisten: Neue EU-Mission im Mittelmeer unzureichend

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben mit ihren Gipfelbeschlüssen zur Flüchtlingskrise für scharfe Kritik gesorgt.

Rede zum 100. Jahrestag
Rede zum 100. Jahrestag
Gauck nennt Massaker an Armeniern erstmals Völkermord

Bis zu 1,5 Millionen Armenier fielen im Osmanischen Reich einem Massenmord zu Opfer. Bis heute weigert sich die Türkei, von einem Genozid zu sprechen - kein Grund für Joachim Gauck, es nicht zu tun.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?