Israel verliert bei den Deutschen an Ansehen

23. Mai 2012, 09:00 Uhr

Die Sicherheit Israels hat Bundeskanzlerin Angela Merkel als Teil der Staatsräson bezeichnet. Eine Mehrheit der Deutschen sieht laut einer stern-Umfrage allerdings keine besondere Verantwortung Deutschlands für Israel.

Israel, Ansehen, stern, stern-Umfrage, Nazis, Nazi-Zeit, Drittes Reich, Nahost, Gauck, Bundespräsident, Joachim Gauck

Israelische Jugendliche unter einer riesigen israelischen Flagge: Das Ansehen Israels bei den Deutschen hat merklich gelitten©

Das Bild der Deutschen von Israel hat sich in den letzten drei Jahren deutlich verschlechtert. Das zeigt eine Umfrage, die der stern vor der Nahost-Reise von Bundespräsident Joachim Gauck durchführen ließ. Darin vertreten 70 Prozent der befragten Bürger die Auffassung, Israel verfolge seine Interessen ohne Rücksicht auf andere Völker. Dies sind 11 Prozentpunkte mehr als bei einer ähnlichen Umfrage im Januar 2009.

59 Prozent der Deutschen beurteilen das Land inzwischen als "aggressiv" – 10 Punkte mehr als 2009. Für 58 Prozent ist das Land fremd – 2009 waren es 50 Prozent gewesen. Nur noch 36 Prozent finden Israel sympathisch (9 Punkte weniger als 2009). Dass Israel die Menschenrechte achtet, meinen lediglich 21 Prozent. Vor drei Jahren waren es noch 30 Prozent. Unverändert 13 Prozent sprechen dem Staat gar das Existenzrecht ab.

Nazi-Zeit spielt bei vielen keine Rolle mehr

Die Folgen der Nazi-Zeit spielen im Bewusstsein der meisten Deutschen keine Rolle mehr. 60 Prozent der Befragten sagten, Deutschland habe keine besondere Verpflichtung gegenüber Israel. Nur jeder Dritte (33 Prozent) hält diese besondere Verantwortung für gegeben.

Die Frage, ob Deutschland den Staat Palästina anerkennen sollte, wird von zwei Dritteln der Bundesbürger (65 Prozent) bejaht. 18 Prozent lehnen derzeit einen eigenständigen Palästinenser-Staat ab. Bundespräsident Joachim Gauck will Israel vom 28. bis 31. Mai einen Staatsbesuch abstatten. Dabei wird er auch in die palästinensischen Gebiete reisen.

Weitere Umfragen ...

Weitere Umfragen ... ... im neuen stern.

Lesen Sie auch