A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wahlkampf

Politik
Politik
Porträt: Durchatmen für Cameron

In den Tagen vor dem Schottland-Referendum wurde David Cameron (47) richtig emotional. "Nervös" sei er, bekannte der Regierungschef.

Politik
Politik
Schottland soll mehr Rechte bekommen

Großbritannien bleibt groß: Die Mehrheit der Schotten hat sich in einem historischen Referendum nach langer Debatte gegen die Unabhängigkeit entschieden.

Regierungschef Salmond
Regierungschef Salmond
Schottlands großer Held

Er hat ein "explosives Temperament" und hätte die Schotten fast in die Unabhängigkeit geführt. Obwohl Schottlands Regierungschef Alex Salmond mit seinem Plan scheiterte, gilt er als der große Sieger.

Unabhängigkeits-Referendum
Unabhängigkeits-Referendum
Cameron verspricht Schotten mehr Autonomie

Die Schotten haben entscheiden: Sie wollen weiter zu Großbritannien gehören. Premierminister Cameron zeigt sich erleichtert - und verspricht allen Teilen der Insel in Zukunft mehr Autonomie.

Politik
Politik
Schottland entscheidet: "Yes" oder "No" zur Unabhängigkeit

Schottland schreibt Geschichte: In einer bis zuletzt offenen Abstimmung haben Millionen Schotten über die Unabhängigkeit des Landes von Großbritannien entschieden.

Politik
Politik
Die Welt blickt auf Schottland: "Yes" oder "No"?

Schottland schreibt Geschichte: In einer bis zuletzt offenen Abstimmung haben Millionen Schotten über die Unabhängigkeit des Landes von Großbritannien entschieden.

Machtkampf in der Jungen Union
Machtkampf in der Jungen Union
Der Unbekannte gegen den Selbstvermarkter

Mißfelder tritt ab, die Junge Union wählt einen neuen Chef. Erstmals gibt es eine Kampfabstimmung zwischen zwei Kandidaten - einer hat indes bessere Chancen.

Unabhängigkeits-Referendum
Unabhängigkeits-Referendum
Das war der Wahltag in Schottland

Es wird eine historischen Entscheidung - das heutige Referendum bestimmt ob Schottland Teil des Vereinigten Königreichs bleibt oder unabhängig wird. Der Tag der Abstimmung zum Nachlesen.

Wahlen in Brandenburg und Thüringen
Wahlen in Brandenburg und Thüringen
Parteien ringen um Koalitionen - Regierung noch völlig offen

Die Kanzlerin besteht darauf: Es wird keine Zusammenarbeit der CDU mit der AfD geben. Verfassungsschützer glauben an eine stärkere Radikalisierung der NPD. Die Ereignisse des Tages in der Rückschau.

Politik
Politik
Analyse: Schwarz und Rot immer mehr aufeinander angewiesen

Offiziell halten sich CDU-Chefin Merkel und der SPD-Vorsitzende Gabriel aus den Koalitionsbildungen in den Ländern heraus. Doch es geht um mehr als Dresden, Erfurt und Potsdam.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?