A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bladerunner

Er dominierte die Sprintstrecken bei den Paralympics seit Athen 2004. Der 1986 geborene Oscar Pistorius kam mit Fehlbildungen an Füßen und ohne Wadenbeine zur Welt, weswegen ihm im Alter von elf Monaten die Beine unterhalb des Knies amputiert wurden. Das hinderte ihn jedoch nicht daran, eine Sportlerkarriere anzustreben. Zu Schulzeiten spielte er Tennis, Rugby und Cricket. 2003 hatte er einen Rugbyunfall und konzentrierte sich nach längerer Zeit in Reha erstmals auf das Laufen, womit er direkt erfolgreich war. Schon 2004 trat Pistorius in Athen bei den Paralympics in Athen an und holte prompt Gold beim 200 Meter-Lauf und Bronze auf 100 Meter. Bis einschließlich 2012 dominierte er die Sprintstrecken bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Im Februar 2013 wurde seine Freundin Reeva Steenkamp tot in seinem Badezimmer aufgefunden. Pistorius hatte sie durch die geschlossene Tür erschossen. In der im darauffolgenden Sommer erhobenen Mordanklage plädierte Pistorius auf Notwehr, da er nicht wusste, dass seine Freundin im Haus war, sondern dachte, es wäre ein Einbrecher. Seit März 2014 muss sich Pistorius dafür vor Gericht verantworten.

Panorama
Panorama
Staatsanwalt beendet Kreuzverhör: Pistorius wollte töten

Der Staatsanwalt sieht sich nach fünf Tagen Kreuzverhör von Paralympics-Star Oscar Pistorius bestätigt, dass der Angeklagte seine Freundin Reeva Steenkamp ermordet hat. Trotz aller Widersprüche und Wissenslücken bleibt der behinderte Profisportler bei seiner Version.

Karte zum Valentinstag
Karte zum Valentinstag
Steenkamp schrieb Pistorius am Todestag "Ich liebe Dich"

Er erschoss seine Freundin durch die geschlossene Toilettentür. Die Karte, die Reeva Steenkamp ihm geschrieben hatte, konnte sie ihm nicht mehr geben. Im Prozess las Pistorius die Nachricht jetzt vor.

Panorama
Panorama
Pistorius im Kreuzverhör: Widersprüche und Tränen

Paralympics-Star Oscar Pistorius hat sich am dritten Tag des Kreuzverhörs durch den Staatsanwalt erstmals in Widersprüche verwickelt.

Nachrichten-Ticker
Staatsanwalt beschreibt Pistorius als verantwortungslos

Auch am zweiten Tag des Kreuzverhörs ist Staatsanwalt Gerrie Nel hart mit dem Mordes angeklagten Oscar Pistorius ins Gericht gegangen.

Nachrichten-Ticker
Staatsanwalt wirft Pistorius Selbstverliebtheit vor

Im Mordprozess gegen den südafrikanischen Sprintstar Oscar Pistorius hat die Staatsanwaltschaft dem Angeklagten Selbstverliebtheit vorgeworfen.

Mordprozess in Südafrika
Mordprozess in Südafrika
Staatsanwalt nimmt Pistorius ins Kreuzverhör

Der Moment ist gekommen: Im Zeugenstand steht Oscar Pistorius dem gefürchteten Staatsanwalt Gerrie Nel gegenüber. Der lässt keine Gelegenheit aus, den Angeklagten zu provozieren.

Panorama
Panorama
Pistorius im Kreuzverhör des Staatsanwalts

Die Staatsanwaltschaft hat im Mordprozess gegen Oscar Pistorius versucht, im Kreuzverhör die Glaubwürdigkeit des Angeklagten infrage zu stellen.

Nachrichten-Ticker
Pistorius: "Ich hatte nicht die Absicht, Reeva zu töten"

Im Mordprozess gegen den südafrikanischen Sprintstar Oscar Pistorius hat der Angeklagte beteuert, er habe seine Freundin Reeva Steenkamp nicht töten wollen.

Video
Video
Pistorius schildert Tatnacht

Er habe seine Freundin für einen Einbrecher gehalten und zu spät bemerkt, dass sie es war, die sich im Badezimmer bewegte.

Nachrichten-Ticker
Pistorius berichtet über große Liebe zu Reeva Steenkamp

Ein frisch verliebtes Paar mit Beziehungsproblemen, aber gemeinsamen Zukunftsplänen: So beschrieb der wegen Mordes angeklagte südafrikanische Sprintstar Oscar Pistorius die Beziehung zu seiner Freundin Reeva Steenkamp vor Gericht in Pretoria.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Oscar Pistorius auf Wikipedia

Oscar Leonard Carl Pistorius, auch bekannt als Fastest man on no legs und Blade Runner, ist ein südafrikanischer Sprinter und Weltrekordhalter, dem von Geburt an durch einen Gendefekt die Wadenbeine und die äußere Seite der Füße fehlten. Er hatte somit nur zwei Zehen, die Knochen auf der Innenseite des Fußes und die Ferse. Im Alter von 11 Monaten wurden ihm die Beine unterhalb der Knie amputiert. Durch speziell für ihn angefertigte Prothesen aus Karbon ist er in der Lage zu laufen.

mehr auf wikipedia.org