Union fällt auf 33 Prozent

25. September 2009, 16:04 Uhr

Es wird eng für Angela Merkel: Im aktuellen stern-RTL-Wahltrend liegt die Union nur noch bei 33 Prozent. Linkes und bürgerliches Lager liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Bundestagswahl, Wahltrend, Umfrage, Forsa, SPD, CDU, CSU, Union, FDP, Linke, Grüne, Angela, Merkel, Frank, Walter, Steinmeier, Kanzlerin, Kanzlerkandidat, Sonntagsfrage, Kanzlerfrage

Wer greift zu? Unions-Wahlplakate am Potsdamer Platz in Berlin©

Zwei Tage vor der Bundestagswahl ist die Union in der Wählergunst weiter gefallen. Im stern-RTL-Wahltrend kommen CDU/CSU nur noch auf 33 Prozent, 2 Punkte weniger als im letzten stern-RTL-Wahltrend von Anfang der Woche. Die SPD verlor 1 Punkt und liegt nun bei 25 Prozent.

Die FDP steigt um 1 Punkt auf 14 Prozent. Auch die Linke legt weiter zu, sie klettert um 2 Punkte auf 12 Prozent. Die Grünen sind etwas schwächer, sie sinken in der Umfrage, die von Montag bis Donnerstag dieser Woche durchgeführt wurde, um 1 Punkt auf 10 Prozent. Für "sonstige Parteien" würden 6 Prozent der Wähler stimmen (plus 1) .

Union und FDP liegen gemeinsam nur noch bei 47 Prozent und damit gleichauf mit SPD, Grünen und Linkspartei (zusammen ebenfalls 47 Prozent).

26 Prozent der Bürger sind derzeit noch unentschlossen, wie sie sich am Wahltag verhalten sollen.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Angela Merkel Bundestagswahl CDU CSU FDP SPD
KOMMENTARE (10 von 49)
 
Administrator (28.09.2009, 14:27 Uhr)
@Sozimod
wir haben Ihren letzten Beitrag leider löschen müssen. Bitte veröffentlichen Sie nur Links zu sites mit einem rechtsgültigen Impressum.
Herzliche Grüße,
Ihre stern.de-Admins
confused (26.09.2009, 08:29 Uhr)
@mich selbst
sorry - ich meinte in meinem Post natürlich das Buch von George Orwell, verwechsle die beiden des öfteren ;-)
appaz (26.09.2009, 08:00 Uhr)
PS @R.N.
Bei genauerem Hinsehen werden Sie feststellen, dass ich mich zum Thema: Onlinedurchsuchung mit keinem Wort geäußert habe ...
pitiplatsch (26.09.2009, 07:45 Uhr)
Das sind immer
noch 35 % zuviel.
appaz (26.09.2009, 07:43 Uhr)
@R.N.
Bevor Sie sich eine Meinung über einzelne Autoren erlauben, sollten Sie zunächst die betreffenden Beiträge aufmerksam (!) lesen und zumindest den Versuch machen, diese zu verstehen.
Als ersten Schritt in diese Richtung empfehle ich die Lektüre der Mitteilung von "confused".
confused (26.09.2009, 07:34 Uhr)
@R.N.
sie verkennen die Lage - auch wenn sie nichts zu verbergen haben, (ich übrigens genauso), bei dem was man dort einführen will, wird einem in Zukunft das Wort "beschnitten", Bsp: ? : Wir haben heute schon in manchen Comunitys, öffentlichen Blogs das bestimmte Worte gesperrt sind was ich selbst schon LIVE dort erlebte, so z.B. sexistisch, Lustvoll, lüstern, heisse Braut, 69, usw. . . somit steht jeder dann der Versucht diese Worte zu benutzen unter Verdacht "anders" zu sein. Genauso hier, jeder der seine Meinung frei sagt, und vor allem jene welche die "nicht gerade Staatskonform" sind, ich meine nicht die braunen sondern die die nicht die Meinung unseres Staates haben, sind dann politisch nicht sauber. Bedingt dessen darf dann in Zukunft Hr. Schäuble und Konsorten bei all diesen mal eben schnell "Hausdurchsuchung" machen da sie dann ja zum Staatsfeind werden, sprich Ihre Emails lesen, Ihre Bankgeschäfte die sie tätigen Online überwachen, sprich SIE zum Gläsernen Menschen machen. ALLE IHRE GEHEIMNISSE, Dinge die niemanden etwas angehen, gibt es dann nicht mehr. Es geht nicht um Schweinebildchen es geht um Privatsphäre, jeder hat wohl etwas was sonst niemand wissen soll, jeder möchte sich frei bewegen, frei leben soweit dies in dieser Gesellschaft noch möglich ist, und das wird durch Hr Schäuble etc, AUSGELÖSCHT.
Ich sage nur James Orwell - 1984 wir nähern uns in grossen Schritten darauf zu und dies ist aufzuhalten mit allen, uns dem Volk zur Verfügung stehenden Mitteln.
Schönes Wochenende an alle - auch die Löschadmins des Stern
R.N. (26.09.2009, 06:17 Uhr)
Linkswähler
Wenn ich diese Kommentare hier lese von appaz oder sonstwem , sorry ich kann nur sagen lächerlich. Aber so sind die "linkswähler" wohl, faseln von einem Überwachungsstaat lächerlich. Fahrt doch in die Antarktis und gründet dort einen Staat, da könnt ihr frei sein wie ihr wollt,
WEr etwas gegen Schäubles online Untersuchung hat, das ist ja wohl logisch , hat auch etwas zu verbergen, Warum sollte es mich auch sonst stören. So sind sie halt die linken, hier schlaue Kommentare abgeben und sich dann klamheimlich irgendwo ein paar Nacktbildchen runterladen. Da wär ich dann wohl auch gegen die Onlinedurchsuchung. Wer ein reines Gewissen hat brauch sich darüber nicht zu erregen, was mit dem Rest ist dürfte jedem klar sein,

einen schönen Tag noch
n8g8 (26.09.2009, 00:08 Uhr)
@Margit1
Was wollen Sie? Solange die Mehrheit am Sonntag für eine neue Geheime Sicherheitspolizei stimmt und ne Schwarz-Gelbe oder Rot-Schwarze Mehrheit ins Amt hievt?!?
Die Leute fallen eben immer noch auf die Taschenspielertricks rein und wählen- medial zielsicher gesteuert - stringent immer wieder gegen ihre eigenen Interessen. Was soll man einem solchen Volk noch raten? Wenn Sie mich fragen: Am besten kämpfen und Zivilcourage im Alltag zeigen oder die Flucht ergreifen, falls es noch geht. Wir sind inzwischen wieder soweit, leider.
Corazito3333 (25.09.2009, 23:48 Uhr)
natürlich werden wir beinflußt...
es soll sich nichts ändern bleiben wie es ist...die einzige Alternative die wir haben ist links zu wählen und daß wollen die Etablierten "sozialen" und "christlichen" verhindern. Sie haben uns doch bewiesen wie sozial und christlich sie sind
Margrit1 (25.09.2009, 23:33 Uhr)
Kanzlerin des Vagen
grad Nachrichten gesehen. Wie Jörges mal vor längerer Zeit im Zwischenruf schrieb "Kanzelrin d es Vagen" so hat sie das heute wieder gemacht im Interwiev.
"man könnte, das müssen wir geminsam machen, da muß man mal dran gehen" all ihre dummen Phrasen. Aber eine direkte Antwort auf Fragen? Aber nicht doch. Schlecht, absolut schlecht und ich hoffe, es merken immer mehr, dass sie ein Fehlgriff war
Eine solche Krise und dann ein solch lächerlicher Gipfel, das muß man erst mal nachmachen
Politik
Legen Sie Ihr Geld richtig an! Legen Sie Ihr Geld richtig an! Der Ratgeber Geldanlage gibt Ihnen Tipps, wie Sie mehr aus ihrem Geld machen. Zu den Ratgebern