HOME

Nachrichten: Saisonkennzeichen: Saisonkennzeichen: Fahrzeuge jetzt abstellen

Jedes Jahr werden 1,8 Millionen Saisonkennzeichen ausgegeben. Die meisten Fahrzeughalter wählen die 7-monatige Nutzungsdauer von April bis Oktober. Die Fahrzeuge dürfen außerhalb dieser Nutzungszeit nicht auf öffentlichen Straßen geparkt werden.

Wer es trotzdem tut, riskiert das kostenpflichtige Abschleppen, ein Bußgeld sowie einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Eine illegale Spritztour in der Ruhezeit koste gleich mehrere Punkte und entsprechendes Bußgeld.

"Außerhalb der gewählten Nutzungszeit dürfen Fahrzeuge nur auf privaten Grundstücken, nicht jedoch im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden", mahnt Hans-Ulrich Sander vom TÜV Rheinland. Die gewählte Saison wird im Fahrzeugschein und auf dem Kennzeichen vermerkt sowie der Versicherungskarte dokumentiert. Vorteile: Das Fahrzeug muss nicht jedes Mal bei der Zulassungsstelle an- und abgemeldet werden, der Versicherungsbeitrag fällt nur für die Saisonnutzungsdauer an - im Ruhezeitraum läuft die Versicherung beitragsfrei weiter.

Versicherungsschutz besteht jedoch nur in einer Garage oder auf einem umfriedeten Abstellplatz, teilte der Gesamtverband der Versicherer (GDV) auf Anfrage des Auto- und Reiseclubs Deutschland (ARCD) mit. Und da Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen rechtlich nicht als stillgelegt gelten, muss der Halter beim Verkauf umgehend die Zulassungsstelle informieren.

Hans Bast / pressinform / PRESSINFORM

Wissenscommunity