HOME

Edel-SUV: BMW X5 – gewaltiger Auftritt trifft verspielten Innenraum mit Sternenhimmel

Bei der vierten Generation des X5, hat sich BMW das Motto "Klotzen nicht Kleckern" zu Herzen genommen: Der Wagen wirkt gewaltiger als je zuvor und bietet jede Menge Luxus-Spielereien.

Der BMW X5 steht satt da

Der BMW X5 steht satt da

Weitere Fotostrecken aus dem Ressort

Skoda geht e-Up

Sturm und Drang

Elektrisiert

Nagelprobe

Mit 2,1 Millionen verkauften Exemplaren seit 1999 ist der SUV eine Stütze des Programms und angesichts der Preise des Edel-SUV ein großer Gewinnbringer. BMW setzt derzeit generell darauf, dass neue Modelle deutlich sportlicher als die der Konkurrenz werden sollen. Der X5 soll zugleich komfortabler werden und deutlich ist zu erkennen, dass er mit aufwendigen Luxus-Spielereien seine verwöhnte Kundschaft umschmeicheln soll.

Maßnahme Nummer Eins: Bereits die Basisversion wird mit einem adaptiv geregelten Feder-Dämpfersystem geliefert, noch komfortabler wird es mit der Aufpreis pflichtigen Luftfederung an beiden Achsen. In der äußeren Erscheinung folgt auch der neue BMW dem allgemeinen Trend, dass ein Auto nicht mächtig und gefährlich genug aussehen kann. An der Front wurden die Nieren zu gewaltigen Nüstern aufgeblasen. Für den ganz großen Auftritt bieten die Radhäuser Platz für Felgen im gigantischen Format von 22 Zoll.

Neuer BMW X5 mit digitalisiertem Cockpit

Die alten Rundinstrumente wurden aus dem voll digitalisierten Cockpit verbannt. Nun gibt es einen Bildschirm, auf dem Tacho und Drehzahlmesser in Skalen an den Seiten dargestellt werden. Im Zentrum bleibt Platz für weitere Anzeigen. Das Ganze kann vom Fahrer frei konfiguriert werden. Doch die wichtigsten Informationen bleiben fix. "Wir halten nichts von wechselnden Ansichten. Bei uns weiß der Fahrer immer sofort, wo die wichtigen Anzeigen sind", sagt Johann Kistler. Luxuriöser ist natürlich das Head Up Display.

Im Innenraum lassen es die Bayern funkeln. In der Dunkelheit werden 15.000 geätzte Punkte im Panoramaglasdach mit LED-Licht angestrahlt - ein Wagen mit eigenem Firmament.

Mehr Bling-Bling im BMW X5

"Der Innenraum stand in unserem Lastenheft ziemlich weit oben", erzählt Projektleiter Johann Kistler. Komfort- und Luxuszutaten erreichen ein vorher nicht gekanntes Niveau. Leder, Klavierlack und galvanisierte Drehknöpfe sowie kleine LED-Bildschirme, die die Temperatureinstellungen der Vierzonenklimaanlage anzeigen. Aufwändige Glasapplikationen sind derzeit das Allheilmittel der Automobilindustrie, um den Innenraum funkeln zu lassen. Die Zeiten der kühlen Sachlichkeit sind erst einmal vorbei. Dazu passen klimatisierte Becherhalter.

Der Kofferraum fasst familiengerechte 650 bis 1870 Liter. Überzeugend sind Gleitschienen aus Metall und die Anti-Slip-Schienen, die das Verrutschen der Ladung verhindern wollen. Mit Luftfederung senkt sich die recht hohe Ladekante um immerhin vier Zentimeter ab. Mit dem optionalen Sperrdifferenzial meistert der X5 auch einen anspruchsvollen Geländeparcours. Bei den Assistenten findet sich das komplette Angebot des Konzerns. Ein neuer Helfer ist der Rückfahrassistent. Steckt man in einer engen Gasse oder auf einem Parkplatz fest, merkt sich der X5 den Weg der letzten 50 Meter und setzt automatisch zurück, ohne anzuecken.

Diesel dominiert im BMW X5

Angeboten wird der X5 mit drei Motoren. Zwei davon Diesel, einer Benziner - hier bleibt die Dieseldiskussion noch ohne Folgen. Die Leistungen: 265 PS (xDrive30d), 340 PS (xDrive40i) und 400 PS (M50d). Die Preisspanne für die Einstiegsversionen reicht von 69.900 bis 92.900 Euro. Ausgestattet werden die Wagen deutlich teurer.AR BMW 3er 2019

Kra mit Pressinform und MID
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.