HOME
Range Rover Velar verwendet im Innenraum des Velar neue Stoffarten

Recycling bei Innenräumen von Automobilen

Neue Wege

In den Autos von heute werden zunehmend im Innenraum recycelte Materialien verwendet. Ein Trend, der sich in Zukunft noch deutlich verstärken wird.

Happier Camper

Traveler - süßer Retro-Wohnwagen mit flexiblem Innenraum

Von Gernot Kramper
Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann

P. Köster: Kabinenpredigt

Debüt bei Hertha BSC: Jürgen Klinsmann – der rücksichtslose Reformer

Ein weißer Passat steht im Innenraum eines weiß-blauen Reisebusses aus den 70er Jahren.

Ungewöhnliches Gefährt

Anstelle von Fahrgästen: Mann transportiert Auto im Reisebus

Tuning-Wohnmobil

900 PS stecken beim Happy Camper unter der Haube

Von Gernot Kramper
Nur zehn Stück werden gebaut.

Super-SUV

Sechs Tonnen, zwei Millionen Euro - der Karlmann King ist ein SUV der Superlative

Beim Heck sind die Unterschiede zur vorherigen Generation ebenfalls marginal

Renault Clio 2019

Elektrifizierter Franzose

Elektrifizierter Franzose

Karlmann King

Teuerster SUV der Welt – dieses Batman-Mobil kostet zwei Millionen Euro

Edel-SUV

BMW X5 – gewaltiger Auftritt trifft verspielten Innenraum mit Sternenhimmel

Sternenhimmel

Auch das Heck wurde überarbeitet

Jeep Cherokee 2.2 MultiJet 2019

Innere Werte

Innere Werte

ACJ320neo

Der neue Airbus-Privatjet protzt in Gold und mit Luxusausstattung

Neue Größe

Audi A8 50 TDI Quattro - sparsam im Alltag. Unter acht Liter Diesel.

Audi A8 50 TDI Quattro

Neue Größe

Britische Dreifaltigkeit

Der Diffusor ist aus Carbon

Aston Martin Vanquish S Ultimate

Britische Dreifaltigkeit

Bis zu 210 km/h ist er schnell.

Citroen C4 Grand Picasso

Insider mit Volumen

Citroen C4 Grand Picasso

Französische Eleganz mit ganz viel Volumen

BMW i8 Spyder auf der CES 2016

Bedienkonzepte auf der CES 2016

Touch Me - Berühr‘ mich!

Touch Me - Berühr‘ mich!

Mercedes E-Klasse 2015 Erprobung

Innenraum Mercedes E-Klasse

Liebe zum Detail

Subaru Forester 2.0 D

Waldmeister

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?