HOME

"Business Photos" sind online: Google Maps bietet Innenansicht

Google Maps ermöglicht den Anwendern, einen Blick in die Innenräume von Geschäftslokalen zu werfen. Neben amerikanischen Geschäften sind unter anderem Shops in Großbritannien und Frankreich zu bestaunen.

Google Maps ermöglicht den Anwendern, einen Blick in die Innenräume von Geschäftslokalen zu werfen. Neben amerikanischen Geschäften sind unter anderem Shops in Großbritannien und Frankreich zu bestaunen.

Google bietet mit "Business Photos" ("Geschäftsfotos") auf Street View erstmals die Möglichkeit, einen Blick in Geschäfte zu werfen. Mittels der Navigationsleiste können Anwender von zu Hause aus in den teilnehmenden Shops stöbern.

Geschäftsinhaber konnten bereits vergangenes Jahr die Integration in "Business Photos" beantragen, nun sind die ersten Verkaufsräume online.

Neben den USA sind auch Geschäfte in Australien, Frankreich, Japan, Neuseeland und Großbritannien über Google Street View von innen zu bestaunen. Für deutsche Shops ist der Dienst derzeit nicht vorgesehen. Dennoch können deutsche Anwender beispielsweise ein Comic-Geschäft in Kalifornien betrachten.

Für Google stellt die neue Funktion einen weiteren Entwicklungsschritt innerhalb seines 360-Grad-Panoramabilder-Dienstes dar. Google Street View hatte in den vergangenen Jahren in Deutschland immer wieder für Aufregung gesorgt. Viele Menschen fürchten um den Schutz ihrer Privatsphäre, da über Google Street View auch private Grundstücke einsehbar sind. Derzeit bietet Google Ansichten der 20 größten deutschen Städte.

TechRadar / Tech Radar