VG-Wort Pixel

Leider nicht bestanden Fahrschülerin verwechselt die Gänge – ausgerechnet bei der Prüfung

Ein Auto steht zu einem Drittel in einem Haus
Prüfung in Rekordzeit: In Buffalo, Minnesota, ist eine 17-Jährige bei ihrer Führerscheinprüfung direkt in das Haus gefahren, bei dem es losgehen sollte ...
© BPD / Splash News
Bereits beim Ausparken ging alles schief: Eine 17-jährige US-Amerikanerin verwechselte Vorwärts- und Rückwärtsgang und fuhr von der Parklücke direkt in die Prüfungsstelle. Ihre Prüferin kam ins Krankenhaus.

An die eigene Prüfung erinnert sich wahrscheinlich jeder, der seinen Führerschein gemacht hat: Man ist aufgeregt wie selten jemals zuvor. Eine 17-jährige junge Frau aus Monticello in Minnesota muss es besonders schlimm getroffen haben. Sie schaffte an dem entscheidenden Tag keine fünf Meter Autofahrt, um direkt durchzufallen. Statt bei dem Automatikwagen zum Ausparken den Rückwärtsgang einzulegen, wählte sie "Drive" – und trat zudem wohl ordentlich aufs Gaspedal. Ihre Geschwindigkeit reichte aus, um die Bordsteinkante zu überwinden und den Wagen bis zur Windschutzscheibe in das Büro der Prüfungsstelle zu setzen. Der Chevy durchbrach Mauerwerk und Glasfront und hinterließ dabei einen beträchtlichen Schaden. Die örtliche Polizei berichtete einen Tag später über den Vorfall und veröffentlichte ein Foto des Ereignisses bei Facebook.

Die Prüfungsstelle befindet sich in Buffalo, Minnesota, und von dort kommt auch die 60-jährige Prüferin. Während dem Mädchen selbst nichts passiert war, musste die Dame mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass sie keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitten hatte.

Jeder von uns hat sich schon mal verschaltet

In den zahlreichen Facebook-Kommentaren äußern die Leser viel Mitgefühl. Für ihre tröstenden Worte erhielt Elizabeth A. knapp 1000 Likes: "Ich möchte der jungen Dame, falls sie das sieht, nur eins sagen: Dir ist das wahrscheinlich ziemlich peinlich und du musst dir sicherlich so einiges anhören. Aber, wie schon mein Vorgänger schreibt, hast du später eine lustige Geschichte zu erzählen! Jeder hier hat sich schon mal verschaltet, wir haben alle schon mal einen dummen Fehler gemacht. Niemand wurde verletzt, also mach dir keine Vorwürfe! Und versuch, dich nicht ärgern zu lassen. Es ist einfach nur witzig. Lach drüber."

Wie hoch der entstandene Schaden ausfällt, ist bisher noch nicht bekannt.

bal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker