HOME

Infiniti Q60 Sportcoupe: Sportlicher Start ins Jahr

Infiniti feiert auf der North American International Auto Show in Detroit die Weltpremiere des Sportcoupes Q60. Bis zu 405 PS ist er stark.

Der edle Japaner ist bis zu 405 PS stark.

Der edle Japaner ist bis zu 405 PS stark.

Das neue Jahr fängt bei der japanischen Edelmarke Infiniti äußerst sportlich an. Mit dem Q60 feiert dieser Tage auf der North American International Auto Show in Detroit, kurz NAIAS, ein edles Sportcoupe seine Weltpremiere. Nach einem Infiniti-Rekordjahr mit 213.687 verkauften Fahrzeugen, will Nissans Luxus-Tochter mithilfe des kraftvollen Neulings die Erfolgswelle weiterreiten. In Leistung ausgedrückt sind das genau 405 PS und 475 Newtonmeter - vorausgesetzt das Topmodell des neuen Q60 wird gewählt. Denn neben dem neuen 3,0 Liter großen V6-Twinturbomotor mit der Bezeichnung VR30 steht auch ein 2,0 Liter großer Turbobenziner zur Wahl. Dann sorgen lediglich vier in Reihe montierte Zylinder mit 211 PS und 350 Newtonmeter für den Antrieb.

Sportlicher Start ins Jahr
Der edle Japaner ist bis zu 405 PS stark.

Der edle Japaner ist bis zu 405 PS stark.

Der neue Infiniti Q60 kommt serienmäßig in der 2,0 Liter-Version mit Heckantrieb auf die Straße. Wer sich für den großen Bruder entscheidet, verfügt über einen heckbetonten Allradantrieb. Gleichzeitig steht dem leistungsstärkeren Modell die neue Dynamic Digital Suspension zur Verfügung, welche eine verbesserte Rückmeldung und Agilität sowie einen verbesserten Fahrkomfort an den Tag legen soll. Die umfassend überarbeitete Direct Adaptive Steering der zweiten Generation bietet zudem ein optimiertes Lenkverhalten, welches zugleich per Drive Mode Selector individuell angepasst werden kann. Die Gangwechsel dürfen dem Siebengang-Automatikgetriebe überlassen werden.

Der schon von außen rasant wirkende Sportler ist 4,68 Meter lang, 1,85 Meter breit und 1,39 Meter hoch. Sein Radstand beträgt 2,85 Meter. "Der neue Infiniti Q60 bringt mit seinem kühnen Design nicht nur kraftvolle Eleganz zum Ausdruck, sondern verfügt auch über die Mittel, dieses Versprechen einzulösen - dank neuer und moderner Technologien und mit bis zu 405 PS. Der Q60 wird den Führungsanspruch von Infiniti in der Klasse der Premium-Sportcoupes untermauern", erklärt Roland Krüger, Präsident von Infiniti. Auf den Markt kommen wird der neue Infiniti Q60 in der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres.

pressinform

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?