VG-Wort Pixel

Bußgeld und Fahrverbot 120 Kilometer pro Stunde zu schnell: Motorrad-Raser gestoppt

Mit 205 Kilometer pro Stunde raste ein Motorradfahrer, bevor er von der hessischen Polizei gestoppt wurde. Erlaubt waren 80 Km/h. Das wird teuer.

Tempo 205 statt Tempo 80: Einen rasenden Motorradfahrer haben zivile Verkehrsfahnder der Polizei in Hessen gestoppt. Der 33-Jährige sei am Sonntag auf der Bundesstraße 47 bei Einhausen mit 205 Kilometern pro Stunde unterwegs gewesen, obwohl dort nur Tempo 80 erlaubt sei, teilte die Polizei am Montag in Darmstadt mit. Die Beamten fuhren dem Mann hinterher und zogen ihn aus dem Verkehr. Dem Motorradfahrer drohen nun neben zwei Punkten in Flensburg 600 Euro Bußgeld sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.

kg DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker