HOME

Porsche 911 GTS-Reihe: Dampfgeschwader

Porsche spreizt seine 911er-Palette weiter auseinander. Die neuen GTS-Modelle gibt es für Cabrio, Coupé sowie Targa mit 30 PS mehr Leistung und Zusatzausstattung.

Porsche 911 GTS 4 Targa

Porsche 911 GTS 4 Targa

Kein Hersteller versteht es besser, seine kleine Produktpalette maximal aufzufächern. Auf der North American International Autoshow (NAIAS) stellen die sportlichen Stuttgarter gleich fünf neue Elfer-Varianten vor. Allen gemein sind ein auf 331 kW / 450 PS und 550 Nm maximales Drehmoment leistungsgesteigerten Dreiliter-Sechszylinder-Turboboxer und das GTS-Signet am Heck. Der geneigte Sportwagenkunde hat dabei die Wahl zwischen Coupé, Cabrio und Targa, Heck- und Allradantrieb oder manuellem Siebengang-Getriebe sowie Doppelkupplung. 450 PS bedeuten 20 PS mehr als der Vorgänger oder 30 PS mehr als der aktuelle Porsche 911 Carrera S.

Dampfgeschwader
Porsche 911 GTS 4 Targa

Porsche 911 GTS 4 Targa

Das Porsche Active Suspension Management (PASM) ist für alle GTS-Modelle serienmäßig an Bord. Die GTS Coupés erhalten das PASM-Sportfahrwerk, das die Karosserie um zehn Millimeter absenkt. Schnellster Sprinter der Familie ist das 911 Carrera 4 GTS Coupé: mit Doppelkupplungsgetriebe und serienmäßigem Sport-Chrono-Paket schafft er den Spurt 0 auf Tempo 100 in 3,6 Sekunden. Alle GTS-Versionen sind über 300 km/h schnell. Spitzenreiter ist mit 312 km/h das Coupé mit Schaltgetriebe und Heckantrieb. Der Normverbrauch der sparsamsten Version Porsche 911 GTS Coupé mit PDK beträgt: 8,3 Liter.

Alle GTS-Versionen basieren auf der breiten Allrad-Karosserie. Ein tiefer Bugspoiler und eine höhere Heckspoiler-Ausfahrhöhe senken die Auftriebswerte an Vorder- und Hinterachse gegenüber den Carrera S-Modellen ab. Am Heck gibt es abgedunkelte Heckleuchten, das schwarz glänzende Lufteinlassgitter und die mittig angeordneten Doppelendrohre der serienmäßigen Sportabgasanlage. Zudem gibt es Sport-Außenspiegel, lackierte 20-Zoll-Räder mit Zentralverschluss und GTS-Schriftzüge an den Türen. Innen gibt es das Sport-Chrono-Paket, elektrische Alcantara-Sportsitze, Aluminium-Zierleisten sowie weitere Alcantaraapplikationen an Lenkradkranz, Mittelarmkonsole und Armauflage. Marktstart ist im März. Die Preise liegen zwischen 124.451 für den Porsche 911 GTS und 144.919 Euro für den 911 GTS 4 Cabrio.

pressinform

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?