HOME

So nicht, Freundchen!: Hier vertreibt eine Elefantenherde einen Motorradfahrer

Ein Biker in Thailand wollte nicht auf Elefanten warten. Als er mit seiner Maschine mitten durch eine Herde fahren wollte, platzte einem Tier der Kragen. Am Ende musste der Biker die Tiere um Vergebung bitten.


Die Situation wird kritisch 

Die Situation wird kritisch 

Hau bloß ab und lass dich hier nie wieder blicken! Das scheint die Botschaft einer Elefanten-Herde an einen nervtötenden Motorradfahrer zu sein. Eigentlich gehört der Khao Yai Nationalpark den Tieren - mit 300 Quadratkilometern Fläche ist er der drittgrößte Park in Thailand. Aber dieser vorwitzige Biker nahm die Vorfahrt für Tiere nicht ernst. Als eine Herde den Weg versperrte, drosselte er zwar das Tempo, aber er versuchte sich an den Tieren vorbei zu mogeln. Auf lange Wartezeiten hatte er keine Lust.

 Beten hilft doch

Damit provozierte er die Elefanten aber erst recht. Ein Tier stampfte auf ihn zu, attackierte ihn und trötete dabei laut. Sekunden später kam dem ersten Tier eine ganze Gruppe zur Hilfe darunter zwei Jungtiere. Sie umringten den Fahrer und trompeteten ihn an und schubsten ihn mit den Rüsseln. Der überraschte Fahrer stand der Herde hilflos gegenüber und faltet die Hände, als würde er um Gnade flehen. Vielleicht rettete ihn die Demutsgeste. Die Tiere hatten es primär auf seine Krachmaschine abgesehen und nicht so sehr auf den Thailänder. In einem unbemerkten Moment konnte sich der Mann retten und in den Dschungel flüchten. Die Tiere kickten das Motorrad noch ein wenig hin und her, ein Elefant setzte sogar triumphierend seinen Fuß auf das Bike. Die ganze  Zeit wartete der Fahrer in sicherer Entfernung ab. Erst als die Tiere weiterzogen, traute er sich zu seinem Bike. Er blieb unverletzt, nur das Motorrad wurde ramponiert.

Gefilmt wurde das Spektakel mit der Dash-Cam eines Autos, dieser Fahrer war immerhin vernünftig genug, einfach abzuwarten.

An so viel Einsicht bei Motorradfahrern glaubt die Park-Verwaltung nicht mehr. Auf der Facebook-Seite des Parks heißt es: "Alle Motorräder sind aus Khao Yai verbannt, so dass kein ernsthafter Unfall passieren kann." In dem Park kommt es gelegentlich zu kritischen Situationen mit den selbstbewussten Elefanten, bislang blieb es jedoch bei Sachschäden. 

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity