Peking - Berlin Das große Motorrad-Abenteuer


"Rauf auf die Maschine", heißt es vom 5.Juni bis 6. Juli. Ein Traum von Fans historischer Zweiräder geht in Erfüllung. Peking - Moskau - Berlin, diese Strecke soll auf vier chinesischen CJ 750 zurückgelegt werden.

"Rauf auf die Maschine", heißt es vom 5.Juni bis 6. Juli. Ein Traum von Fans historischer Zweiräder geht in Erfüllung. Peking - Moskau - Berlin, diese Strecke soll auf vier chinesischen CJ 750 zurückgelegt werden, einem Motorrad entwickelt in den dreißiger Jahren. stern.de verfolgt die 23 Etappen dieser Reise hautnah mit. Nach dem Start in Peking informiert ein bebildertes Tagebuch über Fahrt, Pannen und Strapazen von Fahrern und Maschinen. Bei dieser Tour geht es aber nicht nur um Öldruck und Vergaser, sondern auch um Geschichte, Länder und vor allem die Leute, mit denen die Crew zusammentrifft.

Die Idee zu der Reise entstand aus einer Verwechslung: Als Rene D. Egle und Peter Schaumburg 1992 in Peking waren, hielten sie die CJ 750 zuerst für eine historische BMW. Umso größer die Überraschung, als sie feststellten, dass die CJ 750 aus China stammte und immer noch produziert wurde. Die Liebe zu diesem lebenden Saurier der Motorrad-Geschichte ließ die beiden nicht mehr los, auch wenn die Vorbereitung der Tour noch einige Jahre in Anspruch nahm. Zum Team stießen später Richard George, ein britischer Motorrad-Verrückter, und Matthias Schepp, der Asien Korrespondent des stern, hinzu. Im Mai 2003 wurden die Reisemaschinen gekauft, danach für die lange Tour umgerüstet und ausgiebig getestet. Jetzt kann es endlich losgehen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker