HOME

Erdgas gegen Autogas: Wer hat die Nase vorn?

Trotz fallender Benzinpreise interessieren sich immer mehr Autofahrer für die alternativen Antriebe. Vor diesem Hintergrund gewinnt der Gasantrieb in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Aber fährt man besser mit Erdgas oder mit Autogas?

Täglich entstehen in Deutschland zwei neue Tankstationen für Autogas (LPG). Im Oktober 2008 wurden bereits mehr als 4100 Stationen gezählt, bis Ende des Jahres sollen es 4500 werden. Damit haben es Autogas-Tanker vergleichsweise leicht, eine passende Zapfsäule zu finden. Das Tankstellennetz für Halter eines Erdgas-Fahrzeugs ist weitaus weniger ausgebaut. Wer Erdgas (CNG) tanken will, muss sich mit rund 800 Zapfsäulen zufrieden geben.

Die Unabhängigkeit der LPG-Tanker gegenüber Erdgas-Schluckern wächst auch dadurch, dass bei der Umrüstung auf Autogas der Benzintank komplett erhalten bleibt. In CNG-Fahrzeugen fasst der Benzintank meist nur rund 14 Liter, um steuerlich als Gas-Pkw erfasst zu werden. Außerdem ist der Erdgastank größer und erfordert durch den notwendigerweise höheren Druck mehr Sicherheitsvorkehrungen. Auch beim Wiegen hat Autogas die Nase vorn. So wächst das Gewicht des Fahrzeugs beim Umbau auf Erdgas um rund 100 Kilogramm, bei der Umstellung auf Flüssiggas nur um 30 Kilogramm.

Beim Blick auf die Umrüstkosten spricht ein weiteres Argument für die LPG-Variante. Während für ein Erdgasfahrzeug - als Zuschlag zum Kaufpreis beim Neuwagen oder für die Umrüstung - rund 3500 Euro bis 4500 Euro bezahlt werden müssen, gibt es den Umbau zum Autogas-Mobil beispielsweise bei Chevrolet schon ab 2390 Euro. Der Erdgasfahrer hat aber nicht nur Nachteile. Bei der Garantie der reduzierten Mineralölsteuer sind Erdgasfahrzeuge klar im Vorteil, da sie eine Zusage bis zum Jahr 2020 haben, LPG nur bis 2018.

Fazit: Wer derzeit in Deutschland auf ein Gas-Auto umsteigen will, der hat beim Autogas zwei entscheidende Vorteile. Zum einen muss er bei der Umrüstung weniger tief in die Tasche greifen, als beim Erdgasumbau. Zum anderen ist er wesentlich mobiler und muss weniger weit fahren, um sein Fahrzeug zu betanken. Bei der künftigen Preisentwicklung haben die Erdgas-Autos aber die Nase vorn.

mid/sta / MID
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity