Sparen beim Autokauf II Billiges Geld, günstiges Auto


Preisbewusste Kunden locken die Automobilhersteller jetzt unter anderem mit einer Null-Prozent-Finanzierung, späterem Zahlungsbeginn und verlängerten Garantien in die Autohäuser. Aber Vorsicht. Wer nicht aufpasst, zahlt am Ende drauf.

Die höchsten Rabatte lassen sich in der Regel beim Barkauf aushandeln. Wer das Geld nicht auf einen Schlag flüssig hat, kann heute zwischen zahlreichen günstigen Finanzierungs- und Leasingmodellen wählen. Mit dem klassischen Ratenkredit erwirbt der Käufer das Fahrzeug gegen Abzahlung der Kreditsumme. Auch die Drei-Wege-Finanzierung läuft auf Raten. Allerdings bleibt eine höhere Schlussrate übrig, die meist 40 Prozent bis 50 Prozent des Kaufpreises ausmacht.

Diese muss dann direkt oder über eine weitere Finanzierung abgezahlt werden. Wahlweise kann das Auto auch zurückgegeben werden, wenn ein Rückkauf vereinbart worden ist, oder gegen ein neueres Modell mit neuer Finanzierung eingetauscht werden. Beim Fahrzeug-Leasing wird dagegen nur die Abnutzung des Fahrzeugs während der Vertragslaufzeit bezahlt, ein Erwerb von Eigentum findet nicht statt. Wer sein Automobil nach Ablauf des Leasing-Vertrags kaufen möchte, sollte sich vorher eine Restwertgarantie geben lassen.

Flatrate

Zurzeit gibt es etwa für die meisten Modelle von Ford unter der Bezeichnung "Ford Flatrate" ein Mobilitätspaket, das eine Null-Prozent-Finanzierung enthält. Beim Neuwagenkauf wird weder eine Anzahlung noch ein Zins fällig, allein die monatlichen Raten sind zu entrichten. Bei Ford läuft das Angebot mit der eingeschlossenen Drei-Wege-Finanzierung über einen Zeitraum von vier Jahren. Der rund 15.000 Euro teure Focus Ambiente hat inklusive aller Bestandteile des Mobilitätspaketes beispielsweise bei 48 Monaten Laufzeit eine monatliche Rate von 187 Euro und eine Restrate von 6 431 Euro. Der Kunde entscheidet am Vertragsende, ob er das Fahrzeug an den Händler zurück gibt und in ein neues Fahrzeug umsteigt, oder ob er die Restrate zahlt oder weiter finanziert.

Enthalten ist auch ein Schutzbrief, der für die vierjährige Laufzeit die Kosten für Inspektionen, Wartung und eine Mobilitätsgarantie beinhaltet. Eine ähnliche Null-Prozent-Kostenfinanzierung bietet Citroen für verschiedene Modelle über eine Laufzeit von 24 bis 36 Monaten an.

Kaufe jetzt, zahle später

Fiat-Käufer erhalten ihr Auto sofort nach der Unterzeichnung des Vertrages, beginnen aber erst im Januar 2010 mit der Abzahlung. Dann wird der jetzige Kaufpreis fällig, der laut der Fiat-Bank direkt oder in Raten über drei bis fünf Jahre zu den geltenden Zinssätzen abgezahlt wird. Dies bietet mehrere Sparmöglichkeiten für die Modelle Panda, Grande Punto, Bravo, Croma, Ulysse, Sedici und Doblò: Das nötige Geld für den Grande Punto, rund 11.400 Euro, kann beispielsweise knapp zwei Jahre gewinnbringend bei Banken angelegt werden, um einer späteren Finanzierung zu entgehen. Aber auch eine direkte Zahlung bei Vertragsabschluss könnte den Preis weiter drücken, da Fiat bis 2010 keine Zinsen übernehmen muss. Im Preis enthalten ist eine Fünfjahresgarantie bis zu 500.000 Kilometer Laufleistung, die sich auf nicht verschleißbare Bauteile wie etwa die Karosserie bezieht. Ein anderes Finanzierungsmodell gibt es von Honda für den Jazz: Die Hälfte des Kaufpreises, rund 5.600 Euro, wird direkt angezahlt, dann herrscht eine zweijährige Zahlpause. Danach kann der Wagen erworben oder zurückgegeben werden; Zusatzkosten zum Kaufpreis sollen nicht entstehen.

Leasing-Angebote

Besondere Leasing-Konditionen gibt es derzeit bei vielen Herstellern. BMW bietet für den 1er mit Service-Leasing und dem V-Plus-Leasing einen begleitenden Reparatur- und Versicherungsschutz für die volle Vertragslaufzeit bei Leasingmodellen an. Bei Honda kann der rund 16.000 Euro teure Civic für monatlich 199 Euro geleast werden, eine Sonderzahlung soll nicht nötig sein. Der Vertrag läuft 36 Monate, ist allerdings auf eine Jahresfahrleistung von 10 000 Kilometern beschränkt. Für den Mittelklässler Honda Accord müssen rund 250 Euro monatlich bezahlt werden, eine Sonderzahlung ist auch hier nicht erforderlich. Wieder läuft der Vertag drei Jahre, die maximale Laufleistung beträgt pro Jahr 15.000 Kilometer. Der Accord beginnt bei einem Kaufpreis von 25 800 Euro. Für den Kleinwagen Chevrolet Matiz werden 36 Monate lang nur 69 Euro fällig, allerdings ist eine vorherige Einmal-Mietzahlung in Höhe von rund 3 000 Euro nötig. Der Matiz steht für rund 8.800 Euro zum Verkauf.

Mögliche Kostenfallen

Alle Rabatt- und Finanzierungsvarianten gelten für die Modelle, die ab sofort im Handel sind. Allerdings ist zu bedenken, dass der Käufer oftmals die günstigen Finanzierungsmodelle indirekt bezahlt, indem er für seinen Gebrauchtwagen weniger Geld bekommt oder zusätzlich Wartungs- und Reparaturverträge abschließen muss. Teilweise sind zudem die Laufleistungen stark eingeschränkt; werden diese überschritten, steigen die Kosten deutlich.

Benjamin Palm/mid MID

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker