HOME

Christian Ewers

Christian Ewers

Reporter


Christian Ewers arbeitet im Kultur-Ressort des stern und schreibt dort Reportagen und Portraits.



Alle Artikel

Verschollen: Nordwestlich von Rantum, an der Grenze zu Westerland, soll einst Eidum gestanden haben

Vom Meer verschluckt

Eidum auf Sylt: Der Mythos des versunkenen Dorfes

Raue Schönheit: Auf dem Weg zum Hochtor lernen Besucher die Faszination des Gesäuses kennen – sanfte Flora und schroffe Felsen

Österreichisches Gesäuse

Wandern in der Steiermark: wilde Wasser und stille Wälder

Ulrich Noethen in der zweiten Staffel Charité

Neue Staffel "Charité"

Nazi oder Menschenfreund? Ferdinand Sauerbruch und die düsteren Jahre der Charité

Andreas Wolff - Torhüter der Handball Nationalmannschaft

Handball-WM

Andreas Wolff steht für das deutsche Handballteam im Tor. Er will Weltmeister werden

Handball WM Andreas Wolff

Handball-WM

Bärenstark mit Bärenruhe - wie das erfolgreiche DHB-Team Wolffs Revier wurde

Henry Rasmus

Deutschlands Hering-Papst kommt aus Stralsund - er beliefert sogar die Lufthansa

Jörg Hartmann überzeugt sowohl im "Tatort" als auch in "Weissensee"

Schauspieler

"Weissensee"-Star Jörg Hartmann: Heulend am Boden

Yusra Mardini: Unterwegs mit der UNHCR-Botschafterin

Olympia-Schwimmerin

Vom Flüchtling zum Weltstar – unterwegs mit der Syrerin Yusra Mardini

Olympiasiegerin Laura Dahlmeier – seelenruhig zum Gold-Rausch

Olympische Winterspiele 2018

Biathlon-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier – seelenruhig im Gold-Rausch

Schluss, aus, vorbei: Marcel Hirscher kommt im Olympia-Slalom nicht ins Ziel

Olympia-Slalom

Marcel Hirscher: Sein Scheitern ist eine Sensation

Gold, Silber, Bronze: Johannes Rydzek vor Fabian Rießle und Eric  Frenzel.

Olympia 2018

Wie die Kombinierer ihr Drama aus Sotschi nutzten - und ein Rennen für die Ewigkeit ablieferten

Lindsey Vonn braucht Ski-Siege wie die Luft zum Atmen - Gold bei Olympia 2018 angepeilt

Olympia 2018

Superstar Lindsey Vonn - zerrissen zwischen Triumphen und Einsamkeit

Alexander König Aljona Savchenko

Olympia 2018

Der Eisflüsterer: Wie Coach Alexander König Savchenko/Massot zur Gold-Hoffnung macht

Laura Dahlmeier jubelt über ihr zweites Olympia-Gold beim Biathlon in Pyeongchang

Biathlon bei Olympia

Zwei Starts, zwei Goldene, noch vier Chancen: Dahlmeier hat das Zeug zur Olympia-Queen

Olympia ist fest im Griff des Windes: Über die Piste zogen starke Böen

Olympia 2018

Sturmchaos bei Olympia: Die Athleten leiden - und riskieren ihre Gesundheit

"Tannbach - Schicksal eines Dorfes"

ZDF-Dreiteiler "Tannbach"

Deutschstunde mit Thriller-Plot

Bono

U2-Konzert in Berlin

Steter Tropfen ölt die Stimme: Bono badet in Pathos

Fotos von Freeclimbern

Adrenalinkicks zwischen Himmel und Erde

4 Blocks
Interview

"4 Blocks"-Regisseur Marvin Kren

"Die Straße ist die beste Schauspielschule"

U19-Spieler von RB Leipzig im Laufschlauch: Julian Chabot, Renat Dadashov, Ermedin Demirovic (v. l.)

Bundesliga-Tabellenführer

Zu Besuch in der Fußball-Fabrik - das Phänomen RB Leipzig

"Hier kommst Du nicht vorbei" - Handball-Nationaltorwart Andreas Wolff bei Olympia

Andreas Wolff bei Olympia

Die Mauer, an der Du nicht vorbeikommst

1993 holt die deutsche Nationalmannschaft bei der EM im eigenen Land die Goldmedaille

50 Jahre Basketball-Bundesliga

"Alle haben geraucht, sogar in der Halbzeitpause"

Dpoingexperte Professor Mario Thevis
Interview

Fragen an Mario Thevis

Wie einfach ist es, das Doping-Kontrollsystem auszuhebeln?

Eine von 67 Pisten im Skigebiet Trysil

Winterurlaub in Norwegen

Der Berg ruht

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(