HOME

"DC Webcam Scout": Das Fenster zur Welt

Webcams öffnen das Fenster zur Welt. Ohne dabei den Arbeitsplatz zu verlassen, können Benutzer mit Fernweh auf fremde Landschaften schauen. "DC Webcam Scout" kennt über 1500 Netzkameras.

Draußen in Deutschland ist es kalt, windig und regennass. Der Herbst geht, der Winter schleicht sich an. Das drückt auf die Stimmung und sorgt dafür, dass sich das erste Fernweh wieder bemerkbar macht. Jetzt in den Süden, das wäre doch etwas! Wer keine Zeit hat, um Urlaub zu nehmen, oder das nötige Kleingeld vermissen lässt, der startet einfach das Tool "DC Webcam Scout".

Das kleine Programm kennt bereits 1528 Webcams, wobei die meisten aus Europa und Nordamerika stammen. Es gibt aber durchaus auch ein Fenster, das durch das Internet nach Australien führt. Vielleicht hat der Anwender ja Glück und kann einem Koala-Bären direkt auf den pelzigen Bauch schauen.

Fluchen beim Suchen

Die Software selbst ist extrem einfach zu bedienen. Im Menü wählt der Benutzer erst den gewünschten Kontinent und dann das Land aus. Anschließend werden alle geografischen Standorte gelistet. Bei manchen Ländern fehlt der Software zwar die Feingliederung. So hätte man es sich bei den USA gewünscht, wenn man sich auch noch für einzelne Bundesstaaten hätte entscheiden können. So ist es zwar nicht möglich, gezielt alle Webcams aus Florida abzurufen. Mit ein bisschen Suchen sind Fort Myers, Miami Beach oder Florida Airport doch schnell gefunden.

DC Webcam Scout 2.1

System

ab Windows 98

Autor

DataCreate Asal

Sprache

Deutsch

Preis

5,80 Euro

Größe

1 MB

Nach der Auswahl eines Ortes versucht das Programm sofort, die dazugehörende Webcam anzusteuern und das aktuelle Bild abzurufen. Das erscheint Sekunden später mittig im Programmfenster. Die Refresh-Zeit ist mit 30 Sekunden vorgegeben. Das bedeutet, dass sich das Bild von selbst alle halbe Minute erneuert. Diese Vorgabe lässt sich aber beliebig ändern. Ebenso ist es möglich, per Mausklick auf das Bild das Motiv in der Originalgröße zu laden.

Nicht alles ist aktuell

Leider ist es nicht menschenmöglich, alle Webcams ständig zu kontrollieren. So kann es schon einmal vorkommen, dass einige Kamerablicke bereits ins Leere führen, weil die Homepage umgezogen ist oder abgeklemmt wurde. Manchmal präsentiert die Software auch ein Cambild, das schon längst wieder veraltert ist. In diesem Fall lohnt sich ein Blick auf die Datums- und Uhrzeitleiste in jedem Bild.

Download beim Hersteller: www.datacreate.de

Carsten Scheibe