"Formel Eins 06" Aktualisierter Rennspaß


Die Formel Eins auf dem neuesten Stand - Sony "Formel Eins 06" ist nicht mehr als ein Update, wenngleich ein gelungenes.

"Scuderia Toro Rosso", "Midland F1 Racing", "Super Aguri F1 Team" - "Formel Eins 06" ist auf der Höhe der Zeit. Dank vorhandener Lizenz sind alle 18 aktuellen Austragungsorte sowie Fahrer und Teams vertreten. Dem Vernehmen nach wurden zudem die einzelnen Strecken den neuen realen Gegebenheiten angepasst. Optisch gefallen vor allem die Fahrzeuge selbst, die Umgebung wirkt bisweilen aber dann doch etwas karg.

Schnelles Rennen, Zeitrennen, Grand-Prix-Wochenende (hier ist jeder Parcours einzeln anwählbar), Weltmeisterschaft und Karriere - es sind die üblichen Modi, die auch diesmal bereitstehen. Wer über Erfahrung verfügt, wird sich schnell dem Karriere-Modus widmen, der auch diesmal die spannendste Herausforderung und den größten Spielspaß bietet. Hier beginnt die eigene Laufbahn ganz unten, über erste Probefahrten erwirbt man vielleicht einen Vertrag als Testfahrer oder gar als zweiter Pilot in einem schwächeren Team. Bis allerdings mal Ferrari oder Renault mit interessanten Angeboten kommen, kann einige Zeit vergehen. Bis dahin sieht man die Herren Schumacher und Alonso nurmehr am Start vielleicht mal kurz aus der Ferne.

Wenig verändert wurde an der KI der Kontrahenten, die weiterhin eine der großen Schwächen des Spiels bleibt. Die Piloten verharren, welche Rennsituation auch immer sich bietet, viel zu oft auf der Ideallinie. Überholen, ohne eine Kollision zu verursachen, fällt demnach schwer. Umso wichtiger ist eine gute Platzierung beim Qualifying, das den neuen Regeln, die zu Beginn der Saison galten, angepasst wurde und damit deutlich an Attraktivität gewonnen hat.

So realistisch "Formel Eins 06" insgesamt auch ist, einige Vorgaben aus der Wirklichkeit bleiben auch weiterhin unbeachtet: So existiert selbst nach großen Crashs kein Safety-Car, es werden keine Strafen nach der Qualifikation ausgesprochen, und während des Rennens gibt es sie nur in Form einer einige Sekunden lang reduzierten Motorleistung.

Wie gewohnt können zahlreiche Einstellungen am Set-Up vorgenommen werden. Dazu gibt es jedoch auch die Möglichkeit so genannter Test-Sessions, an deren Ende die Mechaniker den Wagen automatisch den individuellen Bedürfnissen gemäß anpassen. Ein hübsches und auch hilfreiches Gimmick.

Nicht angetastet, weil ohnehin perfekt: die Steuerung. Hier hat "Formel Eins 06" Referenzcharakter. Die Wagen lassen sich sich traumhaft sicher durch die Kurven lenken, wobei gerade Anfänger trotzdem auf die umfangreich angebotenen Fahrhilfen (Traktionskontrolle, Bremshilfe, Ideallinie usw.) zurückgreifen sollten.

Formel Eins 06

Hersteller/Vertrieb

Studio Liverpool/Sony

Genre

Rennspiel

Plattform

PlayStation2, PSP

Preis

ca. 60 Euro

Altersfreigabe

o.A.

Im letzten Moment verzichtet wurde auf LAN- und Online-Modi, sodass bei der PS2 lediglich die Zwei-Spieler-Variante mit geteiltem Bildschirm bleibt. "Formel Eins 06" bleibt demnach nicht mehr als ein - wenngleich gelungenes - Update.

Christopher Zallmann/Teleschau TELESCHAU

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker