EM-Gadgets Alles, was der Fan braucht


Fußball-Fernbedienung, PC-Maus im Trikot, Deutschland-Klatschmütze - kein Fußball-Großereignis ohne Technik-Schnickschnack. stern.de zeigt die besten EM-Gadgets.

Die Fußball-EM hat längst begonnen - im Internet. Ein großartiger Begleiter für das Turnier ist die offizielle EM-Website (www.euro2008.com) der UEFA - in zehn verschiedenen Sprachen: Portraits der Austragungsorte, Panorama-Ansichten der Stadien, Infos über Schiedsrichter, Teams und Spieler sowie ein Blick in die Geschichte der EM. Auf großes Interesse bei den Fans stoßen auch Tippspiele - zum Beispiel im Fußballportal (www.fussballportal.de). Wie spielt Deutschland gegen Österreich? Je genauer man tippt, desto größer sind die Chancen tolle Preis zu gewinnen.

Doch Vorsicht: Laut G Data (www.gdata.de), einer in Bochum ansässigen Sicherheitsfirma, zieht die Fußball-EM 2008 auch magisch Kriminelle an. Ihr Trick: Sie versenden Spam - also Werbemüll -, in der aufgefordert wird, einen Link anzuklicken - zum Beispiel eine Fußball-Fanseite. Auf der sich öffnenden Internetseite lauert jedoch eine Falle: Sie enthält einen Schadcode, der sich unbemerkt auf dem PC installiert und geheime Daten - wie Kreditkarteninformationen oder E-Mail-Zugänge - ausschnüffelt. Das kann teuer werden. Vor Bestellseiten für Eintrittskarten sei ebenfalls gewarnt.

Mit dem richtigen Fernseher bereitet die EM aber auch zu Hause viel Vergnügen. Um richtig Stimmung aufkommen zu lassen, genügt es aber nicht, nur Chips zu kaufen und das Bier kalten zu stellen - wahre Anhänger des Löw-Teams verwandeln ihre Wohnung in einen Fan-Tempel. stern.de zeigt noch weitere Hightech-Kuriositäten und Spielereien, die für europameisterliche Atmosphäre sorgen.

Maus im Fußballtrikot

Fußball und Büroarbeit passen ja eigentlich nicht zusammen. Doch der Schweizer Hersteller Swiss Travel Products hat eine hübsche Lösung gefunden: Jetzt rollen Mäuse als Fußbälle über den Schreibtisch und für die richtige Stadionatmosphäre sorgt das Sitzpolster mit Fußballdruck.
Preis: rund 30 Euro. www.swisstravelshop.de

Fernbedienung als Ball

Falls Klose wider erwarten nicht trifft, kann der Fan vom Sessel aus mit der TV-Fernbedienung in Ballform nach ihm werfen. Das gute Teil lässt sich laut Anbieter Pearl sogar knautschen, enthält aber alle Funktionen einer Universal-Fernbedienung. Dazu gehören: schnelles und einfaches Programmieren, Umschalten, Lautstärke, Stummschalten. Die Signalübertragung erfolgt per Infrarot.
Preis: rund 13 Euro. www.pearl.de

Klatschmütze Deutschland

Ein echter Hingucker ist die Klatschmütze, egal, ob auf der EM-Party im Wohnzimmer, im Biergarten oder live im Stadion. Zum Klatschen zieht der Fan einfach an der unsichtbaren Nylon-Schnur.
Preis: rund 20 Euro. www.pearl.de

Aufklappbarer TV-Fußball

Der aufklappbare "DVB-T Football" von Sanvision sieht aus wie ein echter Fußball - ist aber keiner. Im Inneren versteckt sich ein Fernseher mit 16:9-Bildschirm. Die Diagonale beträgt 18 Zentimeter. Laut Anbieter reicht der Akku für drei Stunden. Ein Radio ist auch mit drin.
Preis: rund 150 Euro. www.sanvision.de

Fußball-Turnier im Internet

Wenn schon das Talent nicht reicht, um selbst auf dem Spielplatz einzugreifen, vielleicht klappt´s ja per Maus. Die Firma Greentube in Wien, die sich mit der "Ski Challenge" einen guten Ruf erworben hat, hat ein Gratis-Fußballspiel für den PC veröffentlicht, das besonders online Spaß bringt. Gespielt wird an den Wochenenden. Bislang sind sechs Länder mit von der Partie.
www.fussball-challenge.com

Das Runde muss ins Handy

Nur ja keine Minute von der EM verpassen - auch im Park, im Zug oder anderswo. Per TV-Handy kein Problem. Das "LG HB620T" gehört zu einer neuen Generation von Mobiltelefonen, die gestochen scharfe Fernsehbilder aufs Display zaubern - kostenlos versteht sich. Dies geschieht nach dem DVB-T-Standard - den gibt's fast überall. Die Bildqualität ist hervorragend. Beim Fußball gucken ist der Ball jederzeit klar zu sehen. Beim rasanten Fahren im Auto oder im ICE könnte die Bildqualität jedoch leiden. Das LG HB620T gibt's unter anderem bei Vodafone (www.vodafone.de) und T-Mobile (www.t-mobile.de). Preis: rund 350 Euro (ohne Vertrag) de.lge.com

Till Wortmann/DigiText

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker