HOME

Musikplayer: Der neue iPod kann länger

Apple hat die vierte Generation seines erfolgreichen Musikplayers iPod vorgestellt. Wichtigste Neuerungen: längere Akkuleistung und ein neues Scroll-Rad namens "Click Wheel".

Der Computerhersteller Apple bringt die vierte Generation seines erfolgreichen mobilen Musik-Players iPod auf den Markt. Noch in dieser Woche sollen die Geräte auch in Europa verfügbar sein, teilte das Unternehmen am Montag mit. Auch Hewlett-Packard will iPod-Geräte der neuen Generation vertreiben. "Die iPod- Version von HP wird im September erhältlich sein", sagte HP-Chefin Carly Fiorina.

Die neuen iPods sollen mit einigen zusätzlichen Funktionen ausgestattet sein und mit zwölf Stunden eine längere Batterielaufzeit haben. Außerdem verfügen sie über das zum Patent angemeldete "Click Wheel", ein berührungsempfindliches Scroll-Rad für die einhändige Menüführung. Die Geräte sollen mit Festplatten-Kapazitäten von 20 und 40 Gigabyte ausgeliefert werden, mit denen sich bis zu 10.000 Songs speichern lassen.

In den USA 100 Dollar günstiger geworden

Während das 20 Gigabyte-Modell in den USA nach Angaben des Magazins "Newsweek" bei einem Preis von 299 Dollar (umgerechnet rund 240 Euro) im Vergleich zu seinem Vorgänger rund hundert Dollar günstiger ausfallen soll, will Apple das Gerät in Europa für 329 Euro vertreiben. Das 40 Gigabyte-Modell soll 429 Euro kosten.

Zuletzt hatte der Erfolg des iPod dem Unternehmen erneut kräftige Gewinne beschert, den iPod-Absatz konnte Apple innerhalb eines Jahres sogar verzehnfachen. Inzwischen verkauft der Computerkonzern mehr tragbare Player als Computer. Im Markt für digitale Musik-Player hielt Apple zuletzt nach eigenen Angaben einen Anteil von 31 Prozent.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel