HOME

Nutzung von Tablet-PCs: Ins Bett mit dem Tablet

Tablet-Nutzer sind Stubenhocker: Fast zwei Drittel der Befragten einer Studie gaben an, das Tablet überwiegend oder ausschließlich daheim zu verwenden. Auch in Bett und Bad findet das Gerät Anwendung.

Verbraucher nutzen Tabletcomputer laut einer Umfrage am liebsten zu Hause - und dort nicht selten auch im Bett. Nur acht Prozent der Verbraucher setzten die handlichen Geräte ausschließlich unterwegs ein, teilte der Hightech-Branchenverband Bitkom am Mittwoch in Berlin mit. 61 Prozent hingegen nutzen die Geräte ausschließlich oder zum überwiegenden Teil innerhalb der eigenen vier Wände und 30 Prozent verwendeten sie gleichermaßen zu Hause und unterwegs.

Beliebtester Ort für das Surfen mit dem Tablet zu Hause sei das Sofa, auf dem 92 Prozent der Verbraucher die Geräte nutzten. 53 Prozent verwendeten die Geräte auf dem Balkon oder im Garten. Ebenfalls fast die Hälfte (48 Prozent) nehme Tablets mit ins Bett. Am Schreibtisch nutzten 38 Prozent die Flachcomputer, 34 Prozent am Küchentisch. Bei sieben Prozent der Befragten kommen die mobilen Rechner sogar mit ins Bad.

Einen Grund für die vorwiegende Nutzung zuhause sieeht Bitkom-Manager Michael Schidlack in den App-Angeboten: "Es gibt immer mehr Apps für Tablet Computer, mit denen sich zum Beispiel der Fernseher oder die Haustechnik steuern lassen. So werden Tablet Computer zur Steuerungszentrale des vernetzten Hauses."

juho/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel